Boulder (Colorado) - LinkFang.de





Boulder (Colorado)


Boulder

Lage in Colorado

Basisdaten
Gründung: 1858
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Colorado
County:

Boulder County

Koordinaten:
Zeitzone: Mountain (UTC−7/−6)
Einwohner: 97.385 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.543,3 Einwohner je km²
Fläche: 65,7 km² (ca. 25 mi²)
davon 63,1 km² (ca. 24 mi²) Land
Höhe: 1655 m
Postleitzahlen: 80301–80310, 80314, 80321–80323, 80328, 80329
Vorwahl: +1 303, 720
FIPS:

08-07850

GNIS-ID: 0178680
Website: www.ci.boulder.co.us
Bürgermeister: Matthew Appelbaum

Boulder (englisch für „Felsblock“) ist eine Stadt im Boulder County im US-amerikanischen Bundesstaat Colorado an den Ausläufern der Rocky Mountains und Sitz der County-Verwaltung. Boulder liegt etwa 45 km nordwestlich von Denver.

Boulder ist die größte Stadt im County und die achtgrößte Stadt in Colorado. Die University of Colorado at Boulder ist die bedeutendste Universität des Universitätensystems von Colorado und eine der sog. Public Ivies der USA sowie der wichtigste Arbeitgeber der Stadt. Fast ein Drittel der Einwohner Boulders sind Studenten – dies prägt die Atmosphäre der Stadt, die als liberal gilt. Das Bildungsniveau der Einwohner ist überdurchschnittlich hoch.

Boulder lieferte die Kulisse für das Buch The Stand von Stephen King, der als Jugendlicher in Boulder lebte, und für die Filmserie Mork and Mindy, in Deutschland gesendet als Mork vom Ork. Bekannt ist Boulder auch durch die Flatiron Rocks (Flatiron-Felsformationen), von denen aus man bei gutem Wetter die Hochebene von Colorado weit überblicken kann.

Aufgrund seiner Höhenlage von über 1600 m und seines trockenen Hochgebirgsklimas mit fast 300 Tagen Sonnenschein im Jahr wird es gerne als Trainingsort für Ausdauerathleten genutzt, beispielsweise trainierten hier die Läufer Uta Pippig, Robert De Castella, Rosa Mota und Ingrid Kristiansen. Möglichkeiten zu Wintersportaktivitäten sind vielfältig vorhanden.

Haupteinkaufsstraße in Boulder ist die Pearl Street, eine breite, zum Teil als Fußgängerzone ausgebaute Straße mit vielen Läden und Bars. Daneben bildet der studentisch geprägte University Hill ein weiteres gastronomisches Zentrum. Alljährlich finden im Sommer Shakespeare-Festspiele im Theater der Universität statt.

Schlagzeilen machte die Stadt durch den nicht aufgeklärten Mord an der damals sechsjährigen JonBenét Ramsey, die am Tag nach Weihnachten im Jahr 1996 ermordet im Keller ihres Elternhauses aufgefunden wurde.

Politik

Politisch gesehen ist Boulder eine der linkesten und am stärksten demokratisch geprägten Städte Colorados. Der Landkreis von Boulder, in dem viele deutlich konservativere Vororte von Boulder mit erfasst werden, hat ein Wählerverzeichnis mit 37 % registrierten Demokraten, 27 % Republikanern und 36 % Unabhängigen. Die Stadt wird oft spöttisch als „Volksrepublik Boulder“ bezeichnet, oder als „25 Quadratmeilen umgeben von der Realität“.

1974 verabschiedete der Stadtrat von Boulder die erste Satzung in Colorado, die Diskriminierung aufgrund der sexuellen Identität verbot. Nach weniger als einem Jahr jedoch hoben die Wähler von Boulder mit einer Volksabstimmung diese Satzung auf. 1975 erteilte Clela Rorex, als county clerk, Ehelizenzen an gleichgeschlechtliche Paare und wurde dadurch die zweite county clerk bundesweit in den USA, die dies tat, bevor ein Staatsgesetz in Colorado erlassen wurde, um diese Praxis zu beenden.[1] 1987 hob das Wahlvolk von Boulder seine frühere Entscheidung von 1974 auf, und wurde dadurch die erste Kommune der USA, die mittels Volksabstimmung eine Antidiskriminierungssatzung aufgrund der sexuellen Identität verabschiedete.

1996 wurde Boulder die erste Stadt Colorados, die ein Rauchverbot, das auch Bars und Kneipen umfasste, erließ.

Fahrradstadt

Boulder wurde von der League of American Bicyclists als fahrradfreundliche Gemeinde ausgezeichnet und erhielt als eine von drei Kommunen in den USA (neben Davis und Portland) die höchste Auszeichnungstufe in Platin.[2]

Boulder Creek

Der Boulder Creek wird gebildet aus zwei Zuflüssen entlang der Continental Divide (Kontinentalen Wasserscheide): Nord- und der mittlere Boulder Creek und ein Stück weiter der Süd- Boulder Creek. Im Nord-Boulder Creek bildet das Tal zwischen Navajo Peak und Arikaree Peak auf der Continental Divide eine Kette aus Seen. Der Gebirgsbach fließt 17,8 Meilen (28,6 km) hinter der Ortschaft „Switzerland“ in den Mittleren Boulder Creek. Der Mittlere Boulder Creek rinnt wie zwei Gabeln aus der Continental Divide: die nördliche-Gabel fließt in einem Bogen unterhalb vom Mount Neva 7,5 Meilen (12,1 km) in die Süd-Gabel. Von der Verbindung der beiden Zuflüsse aus fließt der Mittlere Boulder Creek 13,7 Meilen (22 km) durch die Kleinstädte Eldora, Nederland und Barker Meadow Reservoir, ein Wasservorrat für die Stadt Boulder, bevor er in den Nord-Boulder Creek mündet. Von der Quelle fließt er über die Zuflüsse der Nord- und Mittel-Ströme durch den Boulder Canyon und durch die Stadt Boulder. Am östlichen Ende der Stadt trifft er auf den Süd-Boulder Creek, der am Roger Pass auf der Continental Divide entspringt, südlich des Moffat Tunnels. Der Süd- Boulder Creek fließt 40 Meilen (64,4 km) durch Rollinsville, Gross Reservoir und den Eldorado Canyon, bevor er das Gebirge verlässt und sich in einer Kurve durch Süd- und Ost-Boulder schlängelt und in den Boulder Creek mündet.

Boulder Creek Path

Durch den Boulder Canyon schlängelt sich ein Gebirgsbach, der Boulder Creek, der das Gebirgswasser aus den Bergen mit sich führt. Der Boulder Creek Path, ein Pfad neben diesem fließenden Gewässer, wird zum Inlineskaten und Radfahren genutzt.

Söhne und Töchter der Stadt

Partnerstädte

Einzelnachweise

  1. San Francisco not the first to marry couples of the same gender , San Francisco Chronicle. 14. Februar 2004. Abgerufen am 3. Januar 2011. 
  2. bikeleague.org (engl.)

Weblinks

 Commons: Boulder, Colorado  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Ort in Colorado | County Seat in Colorado | Ort in Nordamerika

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Boulder (Colorado) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.