Boston University - LinkFang.de





Boston University


Boston University
Motto Learning, Virtue, Piety
Gründung 1839
Trägerschaft privat
Ort Boston, Massachusetts, USA
Präsident Robert A. Brown
Studenten ca. 31.800
Mitarbeiter 7.400
davon Professoren 3.900
Stiftungsvermögen ca. 919 Mio. US-Dollar
Hochschulsport Patriot League
Eishockey (Männer und Frauen): Hockey East
Website www.bu.edu

Die Boston University ist eine private Hochschule in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts. Mit 30.000 Studenten ist sie die viertgrößte Privatuniversität in den USA. Sie ist Mitglied der Association of American Universities, einem seit 1900 bestehenden Verbund führender forschungsintensiver nordamerikanischer Universitäten.

Die Universität zählt 7 Nobelpreisträger, einschließlich Martin Luther King, Jr. (PhD '55) und Elie Wiesel, 35 Pulitzer Preisträger, 9 Oscar Preisträger, sowie Emmy und Tony Award Gewinner unter den Alumni und der Fakultät.

Geschichte

Die Boston University wurde als erstes methodistisches Seminar im Jahre 1839 in Newbury, Vermont gegründet. 1847 wurde dieses Seminar nach Concord in New Hampshire verlegt, bevor es 1867 seinen heutigen Platz in Boston fand. Der Namen Boston University wurde 1869 verliehen.

Studienbedingungen

Organisatorische Gliederung

Die Boston University besteht aus sechs Colleges und neun Schools. Die bekanntesten sind die Fakultäten für Philosophie, Zahnmedizin, Pädagogik, Rechtswissenschaften, Medizin und Theologie. Die Fakultät für Medizin ist sehr groß, und befindet sich auf einem separaten Campus.

Die Boston University ist im Besitz eines weitläufigen Geländes in Lenox Massachusetts, das Groton Place, das als Sommer-Musikschule und für „Berkshire Country Day classes“ genutzt wird. Das Anwesen gehörte zunächst dem 1943 verstorbenen Rechtsanwalt und Kunstsammler Grenville Lindall Winthrop, der in Lenox und Umgebung mehrere Gebäude hatte restaurieren lassen. Groton Place selber war von dem Architekturbüro Carrère and Hastings entworfen worden. Nach Winthrops Tod erwarb das deutsche Emigrantenehepaar Max und Gertrud Bondy das Anwesen und nutzte es bis 1975 für die von ihnen gegründete Windsor Mountain School[1]

Die Boston University hat einen Außenstandort in Brüssel, die Boston University Brussels und in Rom, die Boston University Rome.

Bibliothek

Die Boston University besitzt ein eigenes Universitätstheater und eine sehr große Bibliothek mit dem Namen Mugar Library, die die größte der 16 auf dem Campus befindlichen Bibliotheken ist. Rund 1,9 Millionen Druckbände und weitere 3,1 Millionen Bände auf Mikrofilm befinden sich dort. Das Dokumentationszentrum gehört zur Bibliothek und ist eine Informationszentrale über die beiden amerikanischen Dichter Walt Whitman und Robert Frost. Die Universität besitzt unter anderem persönliche Gegenstände von bekannten Persönlichkeiten, wie zum Beispiel Theodore Roosevelt, Martin Luther King, Bette Davis und Fred Astaire.

Sport

Die Sportteams der Boston University sind die BU Terriers. Die Hochschule ist Mitglied in der Patriot League.

Bekannte Persönlichkeiten

Dozenten

Absolventen

Regierung und Politik

Schauspieler und Sänger

Medien

Literatur

Wirtschaft

Sport

Sonstige

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Roselle Kline Chartock: Windsor Mountain School: A Beloved Berkshire Institution. The History Press, Charleston, 2014, ISBN 978-1-62619-443-4. Auch als Online-Ausgabe einsehbar. Siehe auch: More on Windsor Mountain School (Abschnitt „Windsor Mountain School – Afterward“) und Groton Place Completed 1905

Kategorien: Bildung in Boston | Organisation (Boston) | America East Conference | Gegründet 1893 | Universität in Massachusetts | Private Hochschule in den Vereinigten Staaten

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Boston University (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.