Bonn (Stadtbezirk) - LinkFang.de





Bonn (Stadtbezirk)


Bonn
Stadtbezirk von Bonn
}
}
Höhe 44,9–193,8 m ü. NN
Fläche 64,2 km²
Einwohner 149.733 (31. Dez. 2014)
Bevölkerungsdichte 2332 Einwohner/km²
Ausländeranteil 15,7 % (31. Dez. 2014)
Postleitzahl 53111–53129
Vorwahl 0228
Adresse der
Verwaltung
Stadthaus
Berliner Platz 2
53111 Bonn
Website www.bonn.de
Gliederung
Gliederung des Stadtbezirks

20 Ortsteile

Politik
Bezirksbürgermeister Helmut Kollig (SPD)
Erster stellvertretender Bezirksbürgermeister Wolfgang Maiwaldt (CDU)
Sitzverteilung (Bezirksvertretung Bonn[1])
CDU SPD Grüne FDP BBB Linke AfD Piraten
5 5 4 1 1 1 1 1
1
5
4
1
1
5
1
1

Verkehrsanbindung
Autobahn 565
Bundesstraße 9 56
Eisenbahn ICE, IC, EC, RE, RB, MRB
S-Bahn S23
Stadtbahn 16, 18, 61, 62, 63, 66, 67, 68

Bonn ist einer der vier Stadtbezirke der namengebenden Bundesstadt Bonn mit 149.733 Einwohnern (31. Dezember 2014).[2] Er wurde im Rahmen der Gemeindereform am 1. August 1969 geschaffen und umfasst im Wesentlichen das Gebiet der bisherigen Stadt Bonn, das um die Orte Ippendorf, Röttgen, Lessenich und Buschdorf erweitert wurde. Durch diese Erweiterungen hat der Stadtbezirk eine eigentümliche Form erhalten; so wird der Stadtbezirk Hardtberg auf drei Seiten von Bonn umschlossen.

Informell ist zu hören, dies sei Bedingung für die Zustimmung der Stadt Bonn zur kommunalen Neuordnung gewesen, weil der Stadtbezirk Bonn dadurch mehr Einwohner hat als die Stadtbezirke Bad Godesberg und Beuel zusammen. Weil sich die Einwohnerzahl auf die Besetzung zahlreicher Gremien widerspiegelt, hat diese große Bedeutung für die innerstädtischen Machtverhältnisse.

Ortsteile

Politik

Die 19 Sitze der Bezirksvertretung teilen sich wie folgt auf:

Partei Sitze
2004
Sitze
2009
Sitze
2014
CDU 7 6 5
SPD 6 5 5
Grüne 4 4 4
FDP 1 2 1
Bürger Bund Bonn 1 1 1
Linke 1 1
AfD 1
Piraten 1

In der konstituierenden Sitzung der Bezirksvertretung im Juni 2014 wurde Bezirksbürgermeister Helmut Kollig (SPD) für eine weitere Amtszeit wiedergewählt.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Bezirksvertretung Beuel. In: bonn.de. Stadt Bonn, abgerufen am 2. Februar 2016.
  2. Wohnberechtigte Bevölkerung in der Stadt Bonn am 31.12.2014. In: bonn.de. Stadt Bonn, abgerufen am 2. Februar 2016.

Weblinks

Weiterführende Informationen in den
Schwesterprojekten von Wikipedia:
Multimedia-Inhalte

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bonn (Stadtbezirk) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.