Bombenkanone - LinkFang.de





Bombenkanone


Bombenkanonen (nach ihrem Erfinder auch Paixhans genannt)[1] waren Geschütze großen Kalibers mit glattem Lauf.[2]

Die gebräuchlichen Kaliber lagen etwa bei 23 bis 28 cm, wobei die Rohrlänge meist dem zehnfachen Kaliber entsprach. Die Abmessungen der Bombenkanonen liegen zwischen denen der Kanonen und jenen der Haubitzen. Die Bombenkanonen hatten konische Kammern und waren dazu bestimmt, mit starken Ladungen und geringer Elevation Bomben (d. h. schwere Explosivgeschosse) gegen Schiffe und später auch gegen Mauerwerk zu verschießen. Bis dahin wurden solche Geschosse nur mit Mörsern zur Bekämpfung von Landzielen verschossen (vgl. Mörserschiff). Die Bombenkanonen wurden zuerst 1822 vom französischen Major Henri Joseph Paixhans entworfen und um 1824 nach Erprobungen bei Brest in Frankreich, später auch von anderen Staaten eingeführt.

Sie wurden erstmals in größerem Umfang im Krimkrieg eingesetzt. Besonders wirksam erwiesen sich Sprengladungen gegen Schiffe (s. a. Seeschlacht bei Sinope). Von der Marine wurden die Bombenkanonen auch zur Landartillerie übernommen. Dort sollten sie für den indirekten Beschuss verwendet werden. Sie wurden allerdings bald durch Geschütze mit gezogenen Rohren verdrängt.[3]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Meyers Großes Konversations-Lexikon. 6. Auflage 1905–1909. 1909, abgerufen am 31. Mai 2016.
  2. Bombenkanonen . In: Pierer's Universal-Lexikon. Bd. 3. Altenburg 1857, S. 59–60 (Onlineversion von Zeno.org).
  3. Bombenkanone . In: Meyers Konversations-Lexikon. 4. Auflage. Band 3, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig/Wien 1885–1892, S. 179.

Kategorien: Militärgeschichte | Geschütz

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bombenkanone (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.