Boing Boing - LinkFang.de





Boing Boing


Boing Boing ist ein englischsprachiges Blog, das im Jahre 2000 gestartet wurde und aus einem gleichnamigen Magazin hervorging, dessen Publikation jedoch eingestellt wurde. Es wird von mehreren Personen geschrieben und behandelt vornehmlich Themen wie Technologie, Science-Fiction, Urheberrecht, Geistiges Eigentum, Nerds.

Geschichte

Boing Boing wurde 1988 erstmals als Magazin von Mark Frauenfelder und Carla Sinclair herausgegeben. Trotz relativ hoher Bekanntheit und Einfluss auf die Cyberpunk-Szene wurde der Vertrieb gestoppt, nachdem der Verlag pleitegegangen war.[1]

Frauenfelder, Autor des Wired-Magazines, beschloss 1995 Boing Boing neuzustarten, jedoch als Webseite. Im Januar 2000 wurde die Webseite in ein Blog umgewandelt. Es schlossen sich weitere Autoren an, die ebenfalls für Wired schrieben. Zu den Autoren gehören Cory Doctorow, David Pescovitz, und Xeni Jardin. Neben den Beiträgen der festen Gruppe an Bloggern werden zudem Gastbeiträge anderer Blogger veröffentlicht.

Die Beliebtheit des Weblogs stieg enorm und Boing Boing entwickelte sich zu einem der am höchsten frequentierten Blogs.[2] Es zählt monatlich ca. drei Millionen Besucher und besitzt ca. 600.000 Web-Feed-Abonnenten.[3] Es gewann 2004 sowie 2005 den Weblog-Award „Bloggies“ als bestes amerikanisches- und bestes Gruppen-Blog und wurde 2006 für die Webby Awards nominiert.[4][5][6]

2007 wurde Boing Boing erweitert und hat nun ein spezielles Weblog über „Gadgets“ und ein Videoblog namens „Boing Boing TV“.

Die Bloginhalte stehen zudem unter einer Creative-Commons-Lizenz, die nicht-kommerzielle Weiterverarbeitung bei Namensnennung erlaubt.[7]

Weblinks

 Commons: Boing Boing  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Elektrischer Reporter: Videointerview mit Cory Doctorow , abgerufen am 22. Januar 2009
  2. Blog-Ranking auf Technorati.com , abgerufen am 22. Januar 2009
  3. BoingBoing - Federated Media Publishing (Memento vom 16. Februar 2009 im Internet Archive), abgerufen am 24. Januar 2009
  4. Bloggies 2004 Siegerverkündung , abgerufen am 22. Januar 2009
  5. Bloggies 2005 Siegerverkündung , abgerufen am 22. Januar 2009
  6. 10th Annual Webby Awards Nominees , abgerufen am 24. Januar 2009
  7. Boing Boing ‚Copyright Notice‘ , abgerufen am 22. Januar 2009

Kategorien: Englischsprachiges Medium | Weblog

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Boing Boing (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.