Bobrowo - LinkFang.de





Bobrowo


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Bobrowo (Begriffsklärung) aufgeführt.
Bobrowo

Hilfe zu Wappen
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Kujawien-Pommern
Powiat: Brodnica
Geographische Lage:
Einwohner: -
(30. Jun. 2015)[1]
Postleitzahl: 87-305
Telefonvorwahl: (+48) 56
Kfz-Kennzeichen: CBR
Sołectwo
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Gminagliederung: 35 Ortschaften
20 Schulzenämter
Fläche: 146,28 km²
Einwohner: 6351
(30. Jun. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 43 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 0402022
Verwaltung
Gemeindevorsteher: Anna Teresa Małkiewicz

Bobrowo (deutsch Bobrau) ist ein Dorf und Sitz der gleichnamigen Landgemeinde in Polen. Der Ort liegt im Powiat Brodnicki der Wojewodschaft Kujawien-Pommern.

Gemeinde

Zur Landgemeinde Bobrowo gehören 20 Ortsteile (deutsche Namen amtlich bis 1945)[2][3] mit einem Schulzenamt:

  • Bobrowo (Bobrau)
  • Brudzawy (Brudzawy, 1940–1942 Groß Brudzaw, 1942–1945 Brausen)
  • Buczek (Buczek)
  • Budy (Schöndorf)
  • Chojno (Fichtenwalde)
  • Czekanowo (Czekanowo)
  • Dąbrówka (Dabrowka, 1940–1942 Dombrowken, 1942–1945 Damern)
  • Drużyny (Druschin)
  • Grabówiec (Grabowiec, 1940–1945 Buchenhagen)
  • Grzybno (Griewenhof)
  • Kawki (Hermannsruhe)
  • Kruszyny (Kruszyny, 1940–1942 Groß Kruschin, 1942–1945 Großkrossen)
  • Kruszyny Szlacheckie (Adlig Kruszyn)
  • Małki (Malken)
  • Nieżywięć (Niezywiec, 1940–1942 Niezywienc, 1942–1945 Nesewanz)
  • Tylice (Tylice, 1940–1942 Tillitz, 1942–1945 Tillendorf)
  • Wądzyn (Wonsin)
  • Wichulec (Eichholz)
  • Wymokłe (Deutschenthal)
  • Zgniłobłoty (Königsmoor)

Weitere Ortschaften der Gemeinde sind:

  • Anielewo
  • Bobrowo-Kolonia (Kolonie Bobrau)
  • Bogumiłki
  • Czartówiec (Czastowitz)
  • Florencja
  • Foluszek
  • Kruszyny-Rumunki (Räumung-Kruschin, 1942–1945 Krossen Räumung)
  • Lisa Młyn
  • Pasieki (Roonsdorf)
  • Słoszewy (Schlossau)
  • Smolniki (Smolniken)
  • Zarośle (Rosenhain)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Population. Size and Structure by Territorial Division. As of June 30, 2015. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (ZIP-Ordner mit XLS-Dateien; 7,82 MiB), abgerufen am 28. Mai 2016.
  2. Das Genealogische Orts-Verzeichnis
  3. Verwaltungsgeschichte vom "Amtsbezirk Hermannsruhe" auf der Website territorial.de (Rolf Jehke), Stand 8. Juni 2014.

Kategorien: Ort der Woiwodschaft Kujawien-Pommern | Gmina in der Woiwodschaft Kujawien-Pommern

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bobrowo (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.