Bob Russell - LinkFang.de





Bob Russell


Bob Russell (eigentlich Sidney Keith Russell; * 25. April 1914 in Passaic, New Jersey; † 18. Februar 1970 in Beverly Hills, Kalifornien[1]) war ein amerikanischer Liedtexter und Komponist.

Leben und Wirken

Bob Russell war in erster Linie Textdichter, trat aber gelegentlich auch als Komponist in Erscheinung, der mit anderen Textdichtern zusammenarbeitete. Nach seiner Ausbildung an der Washington University in St. Louis arbeitete er zunächst als Werbetexter, später für Vaudeville-Shows.

Ende der 1930er schrieb er englische Liedtexte auf verschiedene lateinamerikanische Schlager, z.B.: „Frenesi“ oder „Brazil“. In derselben Zeit begann seine Zusammenarbeit mit Carl Sigman („Busy As A Bee (I’m Buzz, Buzz, Buzzin’)“); mit dem er in der zweiten Hälfte der 40er noch Hits wie „Dance, Ballerina, Dance (Ballerina)“. und „Crazy He Calls Me“. schrieb.
In der ersten Hälfte der 40er textete er auch auf einige Duke Ellington-Melodien: „Don’t Get Around Much Anymore“, „Do Nothin’ Till You Hear from Me“, „I Didn’t Know About You“.

Russell arbeitete mit einer Vielzahl von Komponisten. Viele Songs, für die er die Texte dichtete, fanden in Filmen Verwendung oder wurden für den Film geschrieben (z.B. mit Lester Lee, erste Hälfte der 50er). Ende der 1960er arbeitete er mit Quincy Jones; er schrieb u.a. die Texte für die Songs „The Eyes of Love“ aus dem Film 25 000 Dollar für einen Mann und „For Love of Ivy“ aus dem gleichnamigen Film. Beide Songs erhielten Oscar-Nominierungen (1967/1968) für den besten Filmsong.

Ein letzter Erfolg gelang ihm 1969 mit dem Song „He Ain’t Heavy, He’s My Brother“, den er mit Bobby Scott schrieb, mit dem The Hollies 1969/70 einen Hit landeten.

1970 wurde er in die Songwriters Hall of Fame aufgenommen.

Weitere bekannte Songs

Literatur

  • Ken Bloom: The American Songbook - The Singers, the Songwriters, and the Songs - . New York City, Black Dog & Leventhal, 2005. ISBN 1-57912-448-8

Weblinks

Einzelnachweise

  1. vgl. ASCAP Biographical Dictionary. R.R. Bowker Co., 1980


Kategorien: US-amerikanischer Komponist | Gestorben 1970 | Geboren 1914 | Songwriter | Oscarpreisträger | Mann | Filmkomponist

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bob Russell (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.