Blutkampfstoff - LinkFang.de





Blutkampfstoff


Blutkampfstoffe sind chemische Kampfstoffe, die durch ihre Wirkung die Zellatmung oder den Zellstoffwechsel beeinträchtigen. Alle Blutkampfstoffe sind hochgiftig und selbst in geringsten Dosen tödlich.

Bekannte Blutkampfstoffe

Geschichte

Die Ententemächte setzten Blausäure 1916 als ersten Blutkampfstoff militärisch ein. Kurze Zeit später folgte auch Chlorcyan. Während des Ersten Weltkriegs verschoss die französische Armee etwa 4000 Tonnen an Blausäure. Allerdings kam Blausäure nur als Gemisch mit anderen Kampfstoffen zum Einsatz (z. B. Arsenwasserstoff, Arsenchlorid oder Zinn(IV)-Chlorid).

Wirkung im Körper

Sehr viele Blutkampfstoffe enthalten Cyanid. Dieses lagert sich an das Eisen(III)-Ion des Häm a3 Kofaktors in der Cytochrom c Oxidase der Atmungskette in den Mitochondrien der Zelle. Dadurch kann das Enzym keinen Sauerstoff mehr binden und die Zellatmung kommt zum Erliegen, es kommt zur sog. „inneren Erstickung“. Der sich bildende Eisen(III)-cyanid-Komplex ist sehr stabil. Nur mit einem großen Überschuss an Sauerstoff kann das Cyanid verdrängt werden.

Bei einer Vergiftung steigt der Blutdruck zunächst stark an und fällt dann ebenso rasch wieder ab. Gleichzeitig sinkt der Puls. Da die Sensoren des Körpers einen Luftmangel melden, tritt eine Steigerung der Atemfrequenz auf. Dies alles führt zu Bewusstlosigkeit und schließlich zum Tode. Bei leichten Dosen kommt es zu Kopf- und Gliederschmerzen, Angstzuständen und Schwindelgefühl.

Siehe auch


Kategorien: Kampfstoffklasse

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Blutkampfstoff (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.