Blauen BL - LinkFang.de





Blauen BL


BL ist das Kürzel für den Kanton Basel-Landschaft in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Blauenf zu vermeiden.
Blauen
Staat: Schweiz
Kanton: Basel-Landschaft BL
Bezirk: Laufen
BFS-Nr.: 2781
Postleitzahl: 4223
Koordinaten:
Höhe: 531 m ü. M.
Fläche: 7.13 km²
Einwohner: 709 (31. Dezember 2014)[1]
Einwohnerdichte: 99 Einw. pro km²
Website: www.blauen.ch

Blauen im Winter (März 2006)

Karte

Blauen (Schweizerdeutsch: Blaue) ist eine politische Gemeinde im Bezirk Laufen des Kantons Basel-Landschaft in der Schweiz.

Geographie

Die Gemeinde Blauen liegt auf einer Terrasse am Südhang des Hügelzuges Blauen (837m). Nachbargemeinden sind Dittingen, Zwingen, Nenzlingen, Pfeffingen BL, Ettingen und die zwei Solothurner Gemeinden Hofstetten-Flüh und Metzerlen. Das Gemeindegebiet ist 713 Hektaren gross, davon sind 34 % Landwirtschaftsfläche, 60 % Wald und 6 % Siedlungen.

Geschichte

Schon zur römischen Zeit gab es eine Fahrstrasse, die das Birstal via Blattenpass in der Nähe des heutigen Dorfes mit Basel verband. Als Blakwan wurde das Dorf im Jahr 1147 erstmals erwähnt. 1408 waren die Herren von Rotberg und Ramstein Besitzer des Ortes. 1462 kam Blauen als Teil der Vogtei Zwingen unter die Herrschaft des Basler Fürstbischofs. 1490 kam Blauen in das Burgrecht mit Solothurn und 1525 kam das Dorf ins Burgrecht mit der Stadt Basel. 1792-93 wurde Blauen Teil der Raurakische Republik, ab 1793 sah es die Franzosen als Besetzer und 1815 wurde es durch Entscheid des Wiener Kongresses eidgenössisch und dem Kanton Bern zugeschlagen. 1994 wechselte Blauen als eine von 13 Gemeinden im Laufental vom Kanton Bern zum Kanton Basel-Landschaft.

Wappen

Ein goldenes Schild mit schwarzem Querbalken und darüber ein schwarzer, fünfzackiger Stern ist das Wappen der Herren von Rotberg. Der Stern kam später dazu.

Bevölkerung

59 % der Bevölkerung sind römisch-katholisch und 18 % reformiert. Der Ausländeranteil beträgt 6,0 %.

Bevölkerungsentwicklung:

  • 1771: 201 Einwohner
  • 1850: 337 Einwohner
  • 1900: 292 Einwohner
  • 1950: 394 Einwohner
  • 2000: 660 Einwohner
  • 2010: 692 Einwohner

Wirtschaft und Verkehr

Die Gemeinde bietet verschiedene örtliche Dienstleistungen und wenige lokale Unternehmen.

Anschluss an die Aussenwelt hat die Gemeinde mit der Postauto-Linie. Mit dieser gelangt man zur Interregio-/S-Bahn-Haltestelle Laufen oder an die S-Bahn-Station Zwingen an der Juralinie.

Sehenswürdigkeiten

  • Dorfkern
  • Pfarrkirche St. Martin aus dem Jahr 1745
  • St.-Wendelins-Kapelle im Hofgut Kleinblauen aus dem Jahr 1666 (Jeweils am 20. Oktober jährt sich der Namenstag des heiligen Wendelin. Ist es ein Sonntag, so findet dann eine Bauernwallfahrt mit Gottesdienst statt. Fällt der 20. Oktober nicht auf einen Sonntag, findet das Fest am darauffolgenden Sonntag statt).
  • Naturschutzgebiet Blauenweide

Weblinks

 Commons: Blauen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach institutionellen Gliederungen, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Alter (Ständige Wohnbevölkerung)

Kategorien: Ort im Kanton Basel-Landschaft | Schweizer Gemeinde

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Blauen BL (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.