Blackburn Roc - LinkFang.de





Blackburn Roc


Blackburn B-25 Roc
Typ: Jagdflugzeug
Entwurfsland: Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Hersteller: Blackburn Aircraft
Erstflug: 23. Dezember 1938
Indienststellung: Februar 1940
Stückzahl: 166

Die Blackburn Roc war ein Jagdflugzeug der britischen Marineflieger aus der Anfangszeit des Zweiten Weltkriegs. Erstflug war am 23. Dezember 1938, Indienststellung im Februar 1940; insgesamt wurden 166 Exemplare gebaut.

Geschichte und Konstruktion

Die Blackburn Roc war recht konventionell aufgebaut als zweisitziger Tiefdecker mit einziehbarem Fahrwerk. Das herausragende Merkmal war der elektrisch betätigte Vierlings-MG-Drehturm hinter dem Piloten als einzige Bewaffnung. Diese Anordnung entsprach einer recht kurzlebigen Mode im britischen Jagdflugzeugbau Ende der 1930er-Jahre: der Jäger sollte neben dem zu bekämpfenden Bomber fliegen und diesen von der Seite abschießen. 300 km/h Spitzengeschwindigkeit waren dafür selbst in den 1930er-Jahren viel zu wenig (der andere Vertreter dieses Konzepts war die Boulton Paul Defiant). Boulton Paul war die Firma, die den Vierlingsturm entworfen hatte; alle Rocs wurden auch bei Boulton Paul gebaut. Erfolgreich war keiner der beiden Jäger – der wuchtige Turm kostete zu viel Flugleistung und war wenig effektiv. Die Roc war nur kurz in der vorgesehenen Rolle im Einsatz und wurde schnell zum Schulungs- und Schleppflugzeug „degradiert“. Von einem Träger aus ist, soweit bekannt, keine Roc jemals gestartet, alle Flugzeuge wurden von Landflugplätzen aus eingesetzt.

Vier Rocs wurden mit Schwimmern ausgestattet; im August 1943 wurden die beiden letzten Flugzeuge außer Dienst gestellt.

Militärische Nutzung

Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich

Technische Daten

Blackburn B-25 Roc (Landflugzeug):
Kenngröße Daten
Länge    10,85 m
Höhe    3,68 m
Flügelspannweite    14,02 m
Tragflügelfläche    28,80 m²
Antrieb    1 × 9-Zylinder-Sternmotor Bristol Perseus XII mit 918 PS
Höchstgeschwindigkeit    359 km/h in 3050 m Höhe
Dienstgipfelhöhe    5485 m Höhe
Leergewicht    2778 kg
Max. Startgewicht    3606 kg
Besatzung    2 Mann
Bewaffnung    4 × 7,7-mm-MGs

Siehe auch

Literatur

  • Eric Brown, CBE, DCS, AFC, RN., William Green, Gordon Swanborough: Blackburn Skua and Roc. In: Wings of the Navy. Flying Allied Carrier Aircraft of World War Two. Jane's Publishing Company, London 1980, ISBN 0-7106-0002-X, S. 29–40.
  • William Green: War Planes of the Second World War. Volume Two. Fighters. Macdonald, London 1961.
  • A.J. Jackson: Blackburn Aircraft since 1909. Putnam, London 1968, ISBN 0-370-00053-6.
  • Matthew Willis: Blackburn Skua and Roc. Mushroom Model Publications, Redbourn 2007, ISBN 83-89450-44-5.

Kategorien: Flugzeugtyp des Zweiten Weltkrieges (Vereinigtes Königreich) | Einmotoriges Flugzeug

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Blackburn Roc (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.