Bistum Constantine - LinkFang.de





Bistum Constantine


Bistum Constantine
Basisdaten
Staat Algerien
Kirchenprovinz Algier
Metropolitanbistum Erzbistum Algier
Diözesanbischof Paul Desfarges SJ
Emeritierter Diözesanbischof Gabriel Jules Joseph Piroird Ist. del Prado
Fläche 110.522 km²
Pfarreien 7 (2006)
Einwohner 11.182.000 (2006)
Katholiken 300 (2006)
Anteil 0 %
Diözesanpriester 11 (2006)
Ordenspriester 7 (2006)
Ständige Diakone 0 (2006)
Katholiken je Priester 17
Ordensbrüder 8 (2006)
Ordensschwestern 33 (2006)
Kathedrale Cathédrale Notre-Dame des Sept-Douleurs

Das Bistum Constantine-Hippone (lat.: Dioecesis Constantinianus-Hipponensis Regiorum) ist ein Bistum der Römisch-katholischen Kirche in Algerien mit Sitz in Constantine.

Geschichte

Das Bistum wurde am 25. Juli 1866 durch Papst Pius IX. als Suffragan des Erzbistums Algier gegründet; erster Bischof war Félix-Joseph-François-Barthélemy de Las Cases. Bereits am 23. September 1867 wechselte es seinen Namen auf Constantine-Hippone.

Hippone, das heutige Annaba, ist das antike Hippo Regius, die Stadt des heiligen Augustinus. Und alleine zu seinem Gedenken nahm man 1867 diese Stadt in den Namen der Diözese auf, so dass sie auch heute noch weiterlebt.

Bistum

Das 110.522 km² große Bistum zählte 1950 180.000 Gläubige, 1980 noch 10.000 und 1990 noch 4.000. Heute sind es lediglich noch 300 Katholiken, bei einer Bevölkerung von 11.000.000 Menschen in dieser Region. Mit 12 Diözesanpriestern (1950 waren es noch 87), 7 Ordenspriester und 35 Ordensschwestern (1950 waren es noch 213), in 7 Pfarreien (1950 waren es noch 73), ist die Anzahl der Ordensmitglieder seit Jahrzehnten deutlich zurückgegangen.

Der Weggang der französischen Besatzung führte in der Diözese zu einer tiefgreifenden Umstrukturierung, so wie in den anderen Diözesen in Algeriens auch. Nicht ohne Interesse ist, dass die meisten Bischöfe stets Diözesanpriester waren.

Liste der Bischöfe

  • Félix-Joseph-François-Barthélemy de Las Cases (1867–1870)
  • Joseph-Jean-Louis Robert (1872–1878), danach Bischof von Marseille
  • Prosper Auguste Dusserre (1878–1880), auch Koadjutor des Erzbischofs von Algier
  • Barthélemy Clément Combes (1881–1893), danach Erzbischof von Karthago
  • Ludovic-Henri-Marie-Ixile Julien-Laferrière (1894–1896)
  • Jules-Etienne Gazaniol (1896–1913)
  • Jules-Alexandre-Léon Bouissière (1913–1916)
  • Amiel-François Bessière (1917–1923)
  • Emile-Jean-François Thiénard (1924–1945)
  • Léon-Etienne Duval (1946–1954), danach Erzbischof von Algier
  • Paul-Pierre-Marie-Joseph Pinier (1954–1970)
  • Jean Baptiste Joseph Scotto (1970–1983)
  • Gabriel Piroird Ist. del Prado (1983–2008)
  • Paul Desfarges SJ (seit 2008)

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Bistum Constantine  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Römisch-katholisches Bistum (Algerien)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bistum Constantine (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.