Birkach (Stuttgart) - LinkFang.de





Birkach (Stuttgart)


Birkach
Stadtbezirk der Landeshauptstadt Stuttgart
Stadtteil-Wappen Stadtkarte
Liste der Stadtteile Stuttgarts
Eingemeindung: 1. April 1942
Höhe: 387 m ü. NHN
Bevölkerungsdichte: 2.172 Einwohner je km²
Postleitzahl: 70599
Vorwahl: 0711
Adresse des
Bezirksrathauses:
Filderhauptstraße 155
70599 Stuttgart
Website: www.stuttgart.de
Bezirksvorsteher: Andrea Lindel
Stadtbezirk Einwohner
(Stand 2011)
Fläche
Nr. Stadtteil
Birkach 6.517 300 ha
261 Birkach-Nord 1.942 59 ha
262 Birkach-Süd 3.118 154 ha
271 Schönberg 1.457 96 ha
Verkehrsanbindung
Bus 65, 70, 71, 74, 76
Quelle: Datenkompass Stuttgart

Birkach ist ein Stadtbezirk im Süden von Stuttgart, auf der Filderebene nahe dem Schloss Hohenheim.

Stadtteile/Wappen

Birkach wurde am 1. April 1942 nach Stuttgart eingemeindet und dann als Stadtteil geführt. Bei der Einteilung der Stadt Stuttgart in Stadtbezirke im Jahre 1956 wurde Birkach mit dem seit 1900 entstandenen und nach einem Flurnamen bezeichneten Stadtteil Schönberg (1956/57 erweitert) zum Stadtbezirk Birkach vereinigt, der jedoch mit dem benachbarten Stadtbezirk Plieningen in Personalunion verwaltet wird. Beide Stadtbezirke haben auch ein gemeinsames Bezirksrathaus in Plieningen.

Bei der Neugliederung der Stuttgarter Stadtteile zum 1. Januar 2001 wurde der Stadtteil Birkach in die beiden Stadtteile Birkach-Nord und Birkach-Süd aufgeteilt. Mit Schönberg besteht der Stadtbezirk Birkach seither aus drei Stadtteilen.

Verkehr

Der Stadtteil Birkach ist mit den Buslinien 65 (Uhlbach –) ObertürkheimHeumadenPlieningen, 70 Hoffeld – Ruhbank – (Schönberg –) Plieningen, 71 Degerloch – Asemwald – Schönberg, 74 Degerloch – BernhausenNürtingen und 76 Degerloch – Bernhausen – Stetten in den Stuttgarter Nahverkehr angeschlossen.

Politik

Kommunalwahl 2014
 %
40
30
20
10
0
31,3
25,7
13,2
8,0
5,7
5,5
3,8
2,7
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2009
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
+3,7
-0,8
-2,0
-8,2
-2,3
+5,5
+1,7
+0,5
Expression-Fehler: Unerwartete schließende eckige Klammer

Die Ergebnisse der Gemeinderatswahlen in den Stadtbezirken sind maßgebend für die Anzahl der Sitze der Parteien in den Bezirksbeiräten. Die letzte Kommunalwahl 2014 ergab die in der nebenstehenden Grafik abgebildeten Stimmenanteile und die folgende Verteilung der 10 Sitze des Bezirksbeirats:

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Söhne und Töchter Birkachs

Sonstiges

  • Filderpark Naturpark, der südlich von Stuttgart auf den Fildern entsteht

Literatur/Heimatbücher

  • Oerny B. Lunke: Röslesland 1: „Die Geschichte einst und jetzt“ – Plieningen, Hohenheim, Birkach. Bebildert mit GPS Standortangaben: Plieningen, Hohenheim, Birkach, Ridenberg. Ortsbeschreibung aus Kirchenbüchern und Oberamtsbeschreibungen Pf. Mezger 1903. 1. Auflage. Atelier Lunke TY Culture, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-931074-14-2.
  • Oerny B. Lunke: Röslesland 2: „Historische Ortsansichten 1“ – Foto Plieningen, Hohenheim, Birkach. Bebildert mit GPS Standortangaben: Historische Aufnahmen. 1. Auflage. Atelier Lunke TY Culture, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-931074-15-9.
  • Oerny B. Lunke: Röslesland 3: Bildband „Historisch Mobil“ – Plieningen, Hohenheim, Birkach. Autos, Kutsche, Motorräder, Fahrräder teils mit GPS Standortangaben: Plieningen, Hohenheim, Birkach, Riedenberg, Historische Fahrzeuge. 1. Auflage. TY Culture, Stuttgart 2014, ISBN 978-3-931074-16-6.
  • Oerny B. Lunke: Röslesland 4: Bildband „Heimat und Familien 1“ – Plieningen, Hohenheim, Birkach. Historisch alte Familienaufnahmen 1850–1930 sowie Stammbäume. 1. Auflage. Atelier Lunke TY Culture, Stuttgart 2014, ISBN 978-3-931074-17-3.
  • Oerny B. Lunke: Röslesland 5: Bildband „Luftbildaufnahmen Röslesland“ – Plieningen, Hohenheim, Birkach. Historisch Aufnahmen im vergleich zu Heute, mit Doppelseitigen Panorama Luftbildaufnahmen, 70 Fotos und Grafiken, die ältesten von 1918. 1. Auflage. Atelier Lunke TY Culture, Stuttgart 2014, ISBN 978-3-931074-18-0.

Weblinks

 Wikisource: Birkach in der Beschreibung des Amtsoberamts Stuttgart von 1851 – Quellen und Volltexte
 Commons: Stuttgart-Birkach  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Ehemalige Gemeinde (Stuttgart) | Stadtbezirk von Stuttgart

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Birkach (Stuttgart) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.