Bioterrorismus - LinkFang.de





Bioterrorismus


Bioterrorismus ist eine Form des Terrorismus, bei der biologische Waffen für Anschläge verwendet werden.

Fälle von Bioterrorismus

Zu größeren, flächendeckenden Anschlägen mit Hilfe von biologischen Waffen kam es bisher noch nicht, im Gegensatz beispielsweise zu Terroranschlägen mit chemischen Waffen.

Bhagwan-Shree-Rajneesh-Anschlag

Im September 1984 verübte in den USA eine Gruppe um Ma Anand Sheela, damalige Führerin der Kommune von Bhagwan Shree Rajneesh (Osho) einen Salmonellen-Anschlag, bei welchem in zehn Restaurants der Stadt The Dalles Salatbars verseucht wurden und sich 751 Einwohner vergifteten. Es gab keine Todesopfer, jedoch mussten 47 Personen stationär versorgt werden. Dies war der erste Bioterror-Anschlag des 20. Jahrhunderts.[1]

Anthrax-Anschläge 2001

International aufsehenderregend waren die Anthrax-Anschläge im Jahre 2001 auf Politiker in den USA, dies war ein eindeutiger Fall von Bioterrorismus. Bei den Anschlägen kamen mehrere Postangestellte ums Leben, nachdem sie mit den kontaminierten Briefen in Kontakt kamen.

Verwendete biologische Waffen

Zu biologischen Waffen allgemein

Biologische Waffen sind die am wenigsten kontrollierbaren Waffen überhaupt. Angriffe seitens der Japaner auf China mit pestverseuchten Flöhen 1942 erwiesen sich nicht nur als unglaublich grausame und effektive Massenvernichtungswaffe, sondern auch als Missgriff, da die japanischen Truppen ebenfalls infiziert wurden. Aus diesen Erfahrungen heraus sind biologische Waffen für Militärs eher uninteressant, umso interessanter aber wiederum für Bioterroristen.

Biologische Waffen speziell im Bezug des Terrorismus

Im Gegensatz zu den beiden anderen Kategorien der ABC-Waffen (Massenvernichtungswaffen), Atomwaffen und chemischen Waffen, sind Biowaffen mit verhältnismäßig geringem Aufwand herzustellen, einmal durch Terroristen erworbene Erregerkulturen relativ unaufwendig anzulegen und zu vermehren. Die Gefahr läge unter ungünstigsten Umständen in der Selbstverbreitung der Krankheitserreger.

Bekämpfung des Bioterrorismus

Es gibt im deutschen Strafgesetzbuch keine gesonderte Vorschrift gegen Bioterrorismus. Dieser Sachverhalt fällt unter § 314 StGB (Gemeingefährliche Vergiftung).[2]

Zu Aktivitäten zur Bekämpfung des Bioterrorismus siehe den Hauptartikel: Terrorismusbekämpfung.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Bericht über den Bhagwan Anschlag. In: New York Times (englisch) abgerufen 9. August 2009
  2. § 314 StGB

Kategorien: Terrorismus

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bioterrorismus (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.