Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft - LinkFang.de





Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft


Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft
– BBA –
Stellung Bundesoberbehörde
Gründung 1950
Hauptsitz Braunschweig und Berlin
Website www.jki.bund.de

Die Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft (BBA) mit Sitz in Braunschweig und Berlin war eine Bundesoberbehörde und Forschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Zum 1. Januar 2008 ist sie im Julius Kühn-Institut – Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen aufgegangen.

Ihre Aufgabengebiete waren im Pflanzenschutzgesetz und im Gentechnikgesetz festgelegt.

Einige Schwerpunkte waren:

  • Arbeiten zur Biologie von Schadorganismen
  • Entwicklung neuer Pflanzenschutzverfahren
  • Bewertung von Pflanzenschutzmitteln bezüglich Wirksamkeit, Pflanzenverträglichkeit und Nutzen
  • Prüfung und Anerkennung von Pflanzenschutzgeräten
  • Koordination des Pflanzenschutzes im Ökologischen Landbau
  • Bewertung der Risiken bei der Freisetzung gentechnisch veränderter Organismen

Im Zusammenhang mit der Neuorganisation des Verbraucherschutzes durch die deutsche Bundesregierung im Jahre 2002 wurde der Biologischen Bundesanstalt die Aufgabe der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln entzogen und dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit übertragen.

Neben den beiden Hauptstandorten (Braunschweig und Berlin) verfügte die BBA über Institute in Darmstadt, Kleinmachnow, Bernkastel-Kues, Münster (Westfalen) und Dossenheim bei Heidelberg. Ende 2005 waren rund 630 Mitarbeiter bei den verschiedenen Einrichtungen tätig.

Entstehung und Geschichte

  • 28. Januar 1898 Antrag im Reichstag "Zur Errichtung einer biologischen Versuchsanstalt für wissenschaftliche Erforschung wirthschaftlich nutzbarer Lebensbeziehungen von Pflanzen und Thieren: 30000 M"
  • Biologische Abteilung für Land- und Forstwirtschaft am Kaiserlichen Gesundheitsamt
  • 1905 Kaiserlich Biologische Anstalt für Land- und Forstwirtschaft
  • 1919 Biologische Reichsanstalt für Land- und Forstwirtschaft (BRA)
  • 1949 drei "Biologische Zentralanstalten für Land- und Forstwirtschaft" (BZA) :
    • Biologische Zentralanstalt Berlin-Dahlem
    • Biologischen Zentralanstalt für Land- und Forstwirtschaft des Vereinigten Wirtschaftsgebietes (Braunschweig)
    • Biologische Zentralanstalt der DDR
  • 1950 BZ-VWG wird zur "Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft, Braunschweig"
  • 1954 "Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft, Berlin und Braunschweig"
  • 1991/92 Eingliederung der BZA Kleinmachnow in die BBA
  • 1. Januar 2008 Zusammenlegung mit anderen Instituten zum Julius Kühn-Institut - Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

Siehe auch

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.