Bezirk Maloja - LinkFang.de





Bezirk Maloja


Bezirk Maloja
Distretto di Maloggia
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Graubünden (GR )
Hauptort: Samedan
BFS-Nummer: 1827
Fläche: 973.61 km²
Einwohner: 18'853[1] (31. Dezember 2014)
Bevölkerungsdichte: 19.4 Einw. pro km²
Karte

Der Bezirk Maloja (rätoromanisch  District da Malögia?/i , italienisch Distretto di Maloggia ) war bis am 31. Dezember 2015 eine Verwaltungseinheit des Schweizer Kantons Graubünden. Am 1. Januar 2016 wurde er durch die Region Maloja ersetzt.

Gemeinden des Bezirks Maloja

Zum Bezirk Maloja gehörten folgende Kreise und Gemeinden:
Stand: 31. Dezember 2015

Kreis Bergell
Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dezember 2014 )
Fläche
in km²
Bregaglia 1543 251.45
Kreis Oberengadin
Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dezember 2014 )
Fläche
in km²
Bever 620 45.75
Celerina/Schlarigna 1504 24.02
La Punt-Chamues-ch 752 63.27
Madulain 232 16.28
Pontresina 2161 118.19
St. Moritz 5233 28.69
Samedan 3014 113.80
S-chanf 715 138.03
Sils im Engadin/Segl 768 63.57
Silvaplana 1067 44.77
Zuoz 1244 65.79

Veränderungen im Gemeindebestand

Entwicklung der ausländischen Wohnbevölkerung

In der ständigen Wohnbevölkerung im Bezirk Maloja (also diejenigen nicht mitgezählt, die lediglich als in Zweitwohnungen wohnhaft gemeldet sind) zeigt sich in puncto internationale Wanderungsbewegungen in den letzten Jahren Folgendes [2]: Während 2000 die Anzahl der international zugezogenen etwa gleich hoch war wie die Anzahl der international weggezogenen, erreichten die internationalen Zuzüge im Jahre 2005 nahezu die doppelte Anzahl (von 366 auf 736), während die internationalen Wegzüge im selben Zeitraum nur um 23 % gestiegen sind (von 348 auf 451). Für 2006 wird ein Rückgang der internationalen Zuzüge um 7 % verzeichnet (von 736 auf 686), während die internationalen Wegzüge um 10 % gestiegen sind (von 415 auf 497). Im Vergleich zum Durchschnitt der Bezirke der Schweiz liegt das totale Wanderungssaldo des Bezirks Maloja (also inklusive der interkantonalen und intrakantonalen Zuzüge und Wegzüge in der ständigen Wohnbevölkerung) in jedem der Jahre zwischen 2000 und 2006 um 3 bis 12 Punkte höher oder tiefer. Im Total der Wanderungsbewegungen der ständigen Wohnbevölkerung zeigt sich der Bezirk Maloja also als weitgehend untypisch.

Weblinks

 Commons: Bezirk Maloja  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach institutionellen Gliederungen, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Alter (Ständige Wohnbevölkerung)
  2. http://www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index/themen/01/06/blank/data/02.Document.67507.xls

Kategorien: Bezirk im Kanton Graubünden | Schweizer Bezirk

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bezirk Maloja (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.