Bezirk Mödling - LinkFang.de





Bezirk Mödling


Lage
Basisdaten
Bundesland Niederösterreich
NUTS-III-Region AT-127
Verwaltungssitz Mödling
Fläche 277,02 km²
Einwohner 117.852 (1. Jänner 2016 )
Bevölkerungsdichte 425 Einw./km²
Kfz-Kennzeichen MD
Bezirkshauptmannschaft
Bezirkshauptmann Philipp Enzinger
Webseite www.noel.gv.at/Bezirke/BH-Moedling
Karte

Der Bezirk Mödling ist ein Verwaltungsbezirk des Landes Niederösterreich.

Geographische Lage

Der Bezirk liegt direkt angrenzend südlich von Wien im Industrieviertel. Der Bezirk wird durch die Thermenlinie geteilt, wobei die östliche Hälfte im Wiener Becken, die westliche im Wienerwald liegt.

Geschichte

Den Bezirk Mödling gibt es erst seit 1896[1], vorher wurden die Gemeinden mit denen des Bezirkes Baden mitverwaltet. 1938 wurde der Bezirk in Groß-Wien als 24. Bezirk eingemeindet, wobei einzelne Gemeinden dem 25. Bezirk zugeschlagen wurden. Erst 1954 wurde der Bezirk Mödling wieder eigenständig und fiel an Niederösterreich zurück.

Ehemalige Bezirkshauptmänner, in Auswahl
  • Josef Holzapfel
  • Adalbert Pamperl
  • Robert Böhm
  • Heinz Eischer
  • Hannes Nistl
  • aktuell - Philipp Enzinger

Bevölkerungsentwicklung

Jahr Einwohner
1880 34.284
1890 44.257
1900 54.621
1910 64.696
1923 62.849
1934 67.756
1939 72.054
Jahr Einwohner
1951 68.247
1961 68.114
1971 80.484
1981 92.183
1991 100.456
2001 106.374
2011 113.661

Natur

Weinbau und der Wienerwald mit dem Naturpark Föhrenberge bestimmt die Landschaft. Ein besonderes Kleinod ist das Naturschutzgebiet Eichkogel, ein Hügel mit Trockenrasen, das viele seltene Tier- und Pflanzenarten beheimatet.

Wirtschaft

Der Bezirk Mödling ist zwar flächenmäßig einer der kleinsten, aber wirtschaftlich einer der stärksten Österreichs. Er hat auch das höchste Steueraufkommen. Während die meisten Betriebe im flachen Osten liegen, sind die Waldgemeinden hauptsächlich Wohngemeinden, wo auch viele Zweitwohnsitze der Wiener Bevölkerung sind. Der bekannteste Betrieb ist die Shopping City Süd (SCS), eines der größten Einkaufszentren Europas.

Verkehr

Der Bezirk Mödling ist der einzige Bezirk in Österreich, in dem vier verschiedene Autobahnen bzw. Schnellstraßen verlaufen, nämlich die A2 Südautobahn, die A21 Außenringautobahn, sowie die Wiener Außenringschnellstraße S1 und die A3 Südostautobahn. Weitere wichtige Straßenzüge sind die ehemaligen Bundesstraßen B17 Triesterstraße sowie B16.

Die Südbahn der ÖBB ist die wichtigste Nord-Südverbindung. Außerdem gibt es noch die Pottendorfer Linie, die Aspangbahn sowie die Badner Bahn.

Verwaltungsgliederung

Der Bezirk Mödling gliedert sich in 20 Gemeinden, darunter eine Stadt und zwölf Marktgemeinden.

Gemeinde Lage Ew km² Ew / km² Gerichts­bezirk Region Typ

Foto
Achau

1.402 11,87 118 Mödling Wiener Becken Gemeinde

Biedermannsdorf

2.944 8,95 329 Mödling Wiener Becken Markt-
gemeinde

Breitenfurt bei Wien

5.867 27,07 217 Mödling Wienerwald Markt-
gemeinde

Brunn am Gebirge

11.686 7,26 1610 Mödling Wiener Becken,
Wienerwald
Markt-
gemeinde

Gaaden

1.624 24,89 65 Mödling Wienerwald Gemeinde

Gießhübl

2.300 3,91 588 Mödling Wienerwald Gemeinde

Gumpoldskirchen

3.840 8,11 473 Mödling Wiener Becken,
Wienerwald
Markt-
gemeinde

Guntramsdorf

9.267 14,86 624 Mödling Wiener Becken Markt-
gemeinde

Hennersdorf

1.521 5,44 280 Mödling Wiener Becken Gemeinde

Hinterbrühl

4.024 16,97 237 Mödling Wienerwald Markt-
gemeinde

Kaltenleutgeben

3.306 17,48 189 Mödling Wienerwald Markt-
gemeinde

Laab im Walde

1.159 7,14 162 Mödling Wienerwald Gemeinde

Laxenburg

2.859 10,59 270 Mödling Wiener Becken Markt-
gemeinde

Maria Enzersdorf

8.775 5,36 1637 Mödling Wiener Becken,
Wienerwald
Markt-
gemeinde

Mödling

20.745 9,95 2085 Mödling Wiener Becken,
Wienerwald
Stadt-
gemeinde

Münchendorf

2.959 19,99 148 Mödling Wiener Becken Gemeinde

Perchtoldsdorf

14.977 12,57 1191 Mödling Wiener Becken,
Wienerwald
Markt-
gemeinde

Vösendorf

6.744 10,47 644 Mödling Wiener Becken Markt-
gemeinde

Wiener Neudorf

9.203 6,04 1524 Mödling Wiener Becken Markt-
gemeinde

Wienerwald

2.650 48,54 55 Mödling Wienerwald Gemeinde

Bevölkerungsentwicklung

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Maria Enzersdorfer Rundschau Nr. 190 aus 2/2002 Seite 8 abgerufen am 17. April 2009

Weblinks

 Commons: Bezirk Mödling  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

}}


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bezirk Mödling (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.