Bezirk Lebern - LinkFang.de





Bezirk Lebern


Bezirk Lebern
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Solothurn (SO )
Hauptort: Grenchen
BFS-Nummer: 1107
Fläche: 117.34 km²
Einwohner: 44'431[1] (31. Dezember 2014)
Bevölkerungsdichte: 379 Einw. pro km²
Karte

Der Bezirk Lebern im Kanton Solothurn besteht aus der Stadt Grenchen und ihrer Umgebung, dem westlichen, nördlichen und östlichen Teil der Umgebung der Stadt Solothurn und den ländlichen Gemeinden im Osten des Bezirks. Er gehört zur Amtei Solothurn-Lebern, Hauptort ist Grenchen.

Wappen

In Rot goldener Pfahl, belegt mit zwei und einem halben schwarzen, geraden Sparren. Die Sparren symbolisieren den Gebirgszug des Jura.

Geschichte

In der älteren Geschichte des südlichen Solothurner Kantonsteils (Gebiet am Jura-Südfuss) nimmt der "Leberberg" eine Sonderstellung ein. Er war während der Zeit des Stammesherzogtum Burgund im Frühmittelalter zusammen mit der Region um Biel ein Einschnitt dieses Herzogtums ins Stammesherzogtum Alemannien. Zurückzuführen ist das auf die burgundische Einwanderung bis ca. Solothurn in dieses damals ansonsten alemannische Gebiet. Vor allem die Ortsnamen mit der Endung -ach deuten noch heute auf diese burgundischen Spuren hin.[2]

Ab etwa 1400 bis zur Helvetischen Revolution im Jahre 1798 war Lebern - allerdings teils unter anderem Namen - eine Landvogtei des Kantons Solothurn. Von 1798 bis 1831 war Lebern Teil des damaligen Bezirks Biberist. Seit 1831 existiert Lebern als eigener Bezirk.

Einwohnergemeinden

Stand: 1. Januar 2011

Wappen Gemeindename Einwohner
(31. Dezember 2014 )
Fläche
in km²
Balm bei Günsberg 196 5.46
Bellach 5165 5.28
Bettlach 4855 12.20
Feldbrunnen-St. Niklaus 969 2.47
Flumenthal 967 3.09
Grenchen 16'480 26.08
Günsberg 1151 5.28
Hubersdorf 718 1.40
Kammersrohr 33 0.94
Langendorf 3786 1.93
Lommiswil 1440 5.76
Oberdorf SO 1659 11.94
Riedholz 2302 7.20
Rüttenen 1489 8.80
Selzach 3221 19.51
Total (15) 44'431 117.34

Einteilung

Der Bezirk wird heute in der Regel in drei Bereiche unterteilt:

  • in den Oberleberberg mit den Gemeinden Grenchen, Bettlach (diese zwei gehören zur Agglomeration Grenchen) und Selzach
  • in den mittleren Leberberg mit den Gemeinden Bellach, Lommiswil, Langendorf, Oberdorf und Rüttenen.
  • und in den Unterleberberg mit den ländlichen Gemeinden Feldbrunnen-St. Niklaus, der Ostteil der Gemeinde Rüttenen, Balm bei Günsberg, Riedholz, Hubersdorf (diese fünf gehören noch zur Agglomeration Solothurn), Flumenthal, Kammersrohr, Günsberg und Niederwil

Veränderungen im Gemeindebestand

Weblinks

 Commons: Bezirk Lebern  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach institutionellen Gliederungen, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Alter (Ständige Wohnbevölkerung)
  2. H.Sigrist et al.: Heimatkunde des Kantons Solothurn, Band 1: Bezirke Solothurn und Lebern, 1947

Kategorien: Schweizer Bezirk

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bezirk Lebern (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.