Bezirk Landeck - LinkFang.de





Bezirk Landeck


Lage
Basisdaten
Bundesland Tirol
NUTS-III-Region AT-334
Verwaltungssitz Landeck
Fläche 1595 km²
Einwohner 44.189 (1. Jänner 2016 )
Bevölkerungsdichte 28 Einw./km²
Kfz-Kennzeichen LA
Bezirkshauptmannschaft
Bezirkshauptmann Markus Maaß
Webseite www.tirol.gv.at/landeck
Karte

Der Bezirk Landeck ist ein Politischer Bezirk des österreichischen Bundeslandes Tirol.

Er grenzt im Westen an den Bezirk Bludenz des Bundeslandes Vorarlberg, im Osten an den Bezirk Imst, im Norden an den Bezirk Reutte und im Süden an Graubünden (Schweiz) und Südtirol (Italien).

Geografie

Der Bezirk umfasst den obersten Teil des Oberinntals und die davon abzweigenden Täler Kaunertal, Stanzer Tal und Paznaun. Im Gebiet des Bezirks liegen ein Teil der Ötztaler Alpen, die Samnaungruppe, ein Teil der Verwallgruppe, der Lechtaler Alpen und das Arlberggebiet.

Geschichte

Der Bezirk Landeck wurde 1868 aus den Gerichtsbezirken Landeck, Nauders und Ried gebildet. Nach dem Ersten Weltkrieg wurden die bei Österreich verbliebenen Teile des Gerichtsbezirks Nauders mit dem Gerichtsbezirk Ried vereinigt. 1978 schließlich wurde der Gerichtsbezirk Ried aufgelöst und mit dem Gerichtsbezirk Landeck vereinigt. Seitdem besteht im Bezirk Landeck nur noch der Gerichtsbezirk Landeck.

Wirtschaft und Infrastruktur

Die Wirtschaft des Bezirks ist stark vom Dienstleistungsbereich geprägt, wobei der Tourismus dominiert. Bedeutende touristische Zentren sind der Arlberg, das Paznaun und die Sonnenterrasse (Ladis-Fiss-Serfaus). Wichtige Industriestandorte sind Landeck, Zams und Pians. Die größten Produktionsbetriebe finden sich in den Sparten Nahrungsmittelindustrie, Textilindustrie und Bauwirtschaft.

Der Bezirk hat die meisten Tunnelkilometer Österreichs (ca. 65 km, vor allem Arlberg Straßentunnel, Arlberg Bahntunnel, Perjentunnel, Landecker Tunnel); deshalb ist die Freiwillige Feuerwehr der Bezirkshauptstadt Landeck eine der am besten für Tunnelbrände ausgerüsteten und ausgebildeten Feuerwehren Österreichs.

Der Bezirk hat einen relativ hohen Anteil an Auspendlern, wobei Ziele vor allem der benachbarte Bezirk Imst und der Raum Innsbruck sind.

Besonders schwer getroffen wurde der Bezirk Landeck vom Alpenhochwasser 2005. Große Teile der Infrastruktur wurden schwer beschädigt oder zerstört. Der Schaden betrug ca. 160 Millionen Euro.

Verwaltungsgliederung

Der Bezirk Landeck gliedert sich in 30 Gemeinden, darunter eine Stadt und keine Marktgemeinde.

Die Einwohnerzahlen stammen vom 1. Jänner 2016 .[1]

Gemeinde Lage Ew km² Ew / km² Gerichts­bezirk Region Typ

Foto
Faggen

373 3,63 103 Landeck Gemeinde

Fendels

247 13,48 18 Landeck Gemeinde

Fiss

1.007 37,7 27 Landeck Gemeinde

Fließ

2.993 47,56 63 Landeck Gemeinde

Flirsch

961 31,05 31 Landeck Gemeinde

Galtür

772 121,17 6,4 Landeck Gemeinde

Grins

1.407 21,09 67 Landeck Gemeinde

Ischgl

1.580 103,33 15 Landeck Gemeinde

Kappl

2.634 97,48 27 Landeck Gemeinde

Kaunerberg

425 23,45 18 Landeck Gemeinde

Kaunertal

593 193,51 3,1 Landeck Gemeinde

Kauns

496 8,23 60 Landeck Gemeinde

Ladis

530 7,11 75 Landeck Gemeinde

Landeck

7.773 15,87 490 Landeck Stadt-
gemeinde

Nauders

1.560 90,29 17 Landeck Gemeinde

Pettneu am Arlberg

1.454 56,8 26 Landeck Gemeinde

Pfunds

2.577 140,4 18 Landeck Gemeinde

Pians

821 2,9 283 Landeck Gemeinde

Prutz

1.777 9,74 182 Landeck Gemeinde

Ried im Oberinntal

1.267 27,43 46 Landeck Gemeinde

St. Anton am Arlberg

2.349 165,81 14 Landeck Gemeinde

Schönwies

1.726 31,33 55 Landeck Gemeinde

See

1.219 58,1 21 Landeck Gemeinde

Serfaus

1.127 59,64 19 Landeck Gemeinde

Spiss

118 24,57 4,8 Landeck Gemeinde

Stanz bei Landeck

573 7,32 78 Landeck Gemeinde

Strengen

1.205 23,18 52 Landeck Gemeinde

Tobadill

521 16,48 32 Landeck Gemeinde

Tösens

690 31,12 22 Landeck Gemeinde

Zams

3.414 125,04 27 Landeck Gemeinde

Bevölkerungsentwicklung

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Bezirk Landeck  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistik Austria - Bevölkerung zu Jahresbeginn 2002-2016 nach Gemeinden (Gebietsstand 1.1.2016)

Kategorien: Bezirk in Österreich | Bezirk Landeck

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bezirk Landeck (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.