Bezirk Eferding - LinkFang.de





Bezirk Eferding


Lage
Basisdaten
Bundesland Oberösterreich
NUTS-III-Region AT-312
Verwaltungssitz Eferding
Fläche 259,46 km²
Einwohner 32.531 (1. Jänner 2016 )
Bevölkerungsdichte 125 Einw./km²
Kfz-Kennzeichen EF
Webseite www.bh-eferding.gv.at
Karte

Der Bezirk Eferding ist ein politischer Bezirk des Landes Oberösterreich.

Er liegt im Hausruckviertel, nördlich von Wels.

Die Bezirkshauptmannschaft Eferding nahm im Jahr 1907 ihre Tätigkeit auf, nachdem sich die Stadt Eferding seit 1899 um die Einrichtung derselben bemühte. Der Bezirk wurde durch Gebietsabtretung der Bezirkshauptmannschaft Wels geschaffen und aus den Gerichtsbezirken Waizenkirchen und Eferding gebildet. Bereits 1912 wurde jedoch der Großteil des Gerichtsbezirkes Waizenkirchen an den Bezirk Grieskirchen abgetreten. In der NS-Zeit wurde der Bezirk Eferding aufgelöst und das Gebiet dem Bezirk Grieskirchen zugeschlagen. 1945 wurde der Bezirk Eferding wiederhergestellt.

Verwaltungsgliederung

Der Bezirk Eferding gliedert sich in zwölf Gemeinden: eine Stadt (Eferding), drei Marktgemeinden und acht Gemeinden. Die Einwohnerzahlen stammen vom 1. Januar 2016.[1]

Gemeinde Lage Ew km² Ew / km² Gerichts­bezirk Region Typ

Foto
Alkoven

5.808 42,49 137 Eferding Gemeinde

Aschach an der Donau

2.193 6 366 Eferding Markt-
gemeinde

Eferding

4.000 2,81 1423 Eferding Stadt-
gemeinde

Fraham

2.324 16,94 137 Eferding Gemeinde

Haibach ob der Donau

1.294 25,55 51 Eferding Gemeinde

Hartkirchen

4.112 39,04 105 Eferding Gemeinde

Hinzenbach

1.982 14,58 136 Eferding Gemeinde

Prambachkirchen

2.868 28,72 100 Eferding Markt-
gemeinde

Pupping

1.834 13,33 138 Eferding Gemeinde

Scharten

2.267 17,45 130 Eferding Gemeinde

St. Marienkirchen an der Polsenz

2.310 23,84 97 Eferding Markt-
gemeinde

Stroheim

1.539 28,78 53 Eferding Gemeinde

Bevölkerungsentwicklung

Einzelnachweise

  1. Statistik Austria - Bevölkerung zu Jahresbeginn 2002-2016 nach Gemeinden (Gebietsstand 1.1.2016)

Weblinks


Kategorien: Bezirk in Österreich | Bezirk Eferding

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bezirk Eferding (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.