Bezirk Baden (Aargau) - LinkFang.de





Bezirk Baden (Aargau)


Bezirk Baden
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Aargau (AG )
Hauptort: Baden
BFS-Nummer: 1902
Fläche: 153.07 km²
Einwohner: 140'061[1] (31. Dezember 2015)
Bevölkerungsdichte: 915 Einw. pro km²
Karte

Der Bezirk Baden ist ein Bezirk des Kantons Aargau in der Schweiz, der im Wesentlichen die Gegend südlich der Lägern, sowie den Unterlauf der Limmat und der Reuss umfasst.

Geschichte

Historisch entwickelte sich der Bezirk Baden aus der mittelalterlichen Grafschaft Baden, welche nach der Eroberung des ehemals habsburgischen Aargaus im Jahre 1415 durch die Eidgenossen eine gemeinschaftliche Herrschaft der eidgenössischen Stände war und die 1798 nach der Helvetischen Revolution und der damit verbundenen Besetzung durch die Franzosen in den helvetischen Kanton Baden eingegliedert wurden. 1803 wurde der Kanton Baden durch die Mediationsakte aufgelöst und mit dem Kanton Fricktal und dem helvetischen Kanton Aargau zum aktuellen Kanton Aargau zusammengelegt. Aus der vormaligen Grafschaft Baden wurde der Bezirk Baden des Kantons Aargau.

Einwohnergemeinden

Der Bezirk umfasst 26 Einwohnergemeinden, grösster Ort ist Wettingen. Nachstehend die Liste:

Wappen Name der Gemeinde Einwohner
31. Dezember 2015
Fläche
in km²
Baden 19'020 13.17
Bellikon 1551 4.94
Bergdietikon 2681 5.94
Birmenstorf 2918 7.80
Ehrendingen 4749 7.31
Ennetbaden 3356 2.11
Fislisbach 5557 5.05
Freienwil 980 3.99
Gebenstorf 4955 5.64
Killwangen 1961 2.43
Künten 1671 4.89
Mägenwil 2087 3.48
Mellingen 5322 4.86
Neuenhof 8789 5.37
Niederrohrdorf 3697 3.33
Oberrohrdorf 4030 4.30
Obersiggenthal 8577 8.36
Remetschwil 2044 3.88
Spreitenbach 11'270 8.60
Stetten 2139 4.41
Turgi 2991 1.55
Untersiggenthal 7136 8.28
Wettingen 20'300 10.59
Wohlenschwil 1509 4.39
Würenlingen 4572 9.37
Würenlos 6199 9.03
Total (26) 140'061 153.07

Kloster Fahr

Das bis 2007 keiner politischen Gemeinde zugeordnete Priorat Fahr ist eine Aargauer Exklave im zürcherischen Limmattal. Seit 2008 gehört das Gebiet zum Territorium der Aargauer Gemeinde Würenlos. 1889 hatte Würenlos erstmals versucht, das 1.48 Hektaren grosse Klostergut einzugemeinden.

Veränderungen im Gemeindebestand

Ortschaften

PLZ Name der Ortschaft Gemeinde
5405 Dättwil Baden
5406 Rütihof Baden
Hausen Bellikon
Baltenschwil Bergdietikon
Bernold Bergdietikon
Gwinden Bergdietikon
Herrenberg Bergdietikon
Kindhausen Bergdietikon
Müslen Birmenstorf
Oberehrendingen Ehrendingen
Unterehrendingen Ehrendingen
Sulz Künten
Eckwil Mägenwil
Holzrüti Niederrohrdorf
Vogelrüti Niederrohrdorf
Staretschwil Oberrohrdorf
Hertenstein Obersiggenthal
Kirchdorf Obersiggenthal
Nussbaumen Obersiggenthal
Rieden Obersiggenthal
Busslingen Remetschwil
Sennhof Remetschwil
Ennetturgi Untersiggenthal
Büblikon Wohlenschwil
Kempfhof Würenlos
Oetlikon Würenlos

Einzelnachweise

  1. Bevölkerungsbewegungen und -bestand nach Gemeinde und Nationalität, zweites Halbjahr 2015. Departement Finanzen und Ressourcen, Statistik Aargau, 24. März 2016, abgerufen am 24. März 2016 (XLSX; 169 kB).

Weblinks

 Commons: Bezirk Baden  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Bezirk des Kantons Aargau | Schweizer Bezirk

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bezirk Baden (Aargau) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.