Betzingen - LinkFang.de





Betzingen


Betzingen
Höhe: 347 m
Fläche: 7,84 km²
Einwohner: 10.962 (31. Dez. 2009)
Bevölkerungsdichte: 1.398 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. April 1907
Postleitzahl: 72770
Vorwahl: 07121

Betzingen ist nach Reutlingen-Mitte der einwohnerstärkste Stadtteil von Reutlingen in Baden-Württemberg. Obwohl bereits 1907 von Reutlingen eingemeindet und inzwischen sehr verstädtert und industrialisiert, weist der Ort mit rund 11.000 Einwohnern durchaus noch ursprüngliche und ländliche Züge auf. Bezirksbürgermeister von Betzingen ist Thomas Keck.

Geographie

Geographische Lage

Betzingen liegt im Echaztal zwischen den Städten Reutlingen und Tübingen auf einer Höhe von 360 m ü. NN . Im Ortskern mündet der, aus nördlicher Richtung kommende, Leyrenbach [1] in die Echaz.

Nachbarorte

Folgende Städte und Gemeinden sowie Ortsteile grenzen an Betzingen (im Uhrzeigersinn, beginnend im Norden). Die Gemeinden liegen im Landkreis Reutlingen und Tübingen:

Degerschlacht, Reutlingen, Ohmenhausen, Kusterdingen (Landkreis Tübingen), Jettenburg (Landkreis Tübingen) und Wannweil.

Geschichte

Erste Spuren menschlicher Besiedlung in Betzingen gibt es aus der Hallstattzeit (700–500 v. Chr.) mit mehreren Funden, vor allem Grabhügel. Bereits im Mittelalter gehörte Betzingen zu Reutlingen, was in einer Urkunde des römisch-deutschen Königs und späteren Kaisers Maximilian I. vom 8. August 1497 bestätigt wurde. Nach dem Ende der reichsstädtischen Zeit Reutlingens wurde Betzingen 1803 selbstständige Gemeinde, bevor der Ort 1907 wieder nach Reutlingen eingemeindet wurde.

Bauwerke

Sehenswürdigkeiten

  • Umweltbildungszentrum Listhof
  • Heimatmuseum „Im Dorf

Söhne und Töchter

Sonstiges

  • In der Hoffmannschule (Grund- und Hauptschule) werden rund 560 Schüler unterrichtet.
  • Der Neue Deutsche Welle Star Hubert Kah ist in Betzingen geboren und aufgewachsen.
  • Der TSV Betzingen ist der größte Sportverein in Betzingen, er ist in 14 Sparten aufgeteilt. Darunter auch eine BMX Bundesligamannschaft sowie mehrere Fußballmannschaften in verschiedenen Klassen.

Weblinks

 Commons: Betzingen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikisource: Betzingen – in der Beschreibung des Oberamts Reutlingen von 1824

Einzelnachweise

  1. http://betzingen.blogspot.com/2008_11_01_archive.html

Kategorien: Stadtteil von Reutlingen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Betzingen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.