Betelpalmen - LinkFang.de





Betelpalmen


Betelpalmen

Systematik
Ordnung: Palmenartige (Arecales)
Familie: Palmengewächse (Arecaceae)
Unterfamilie: Arecoideae
Tribus: Areceae
Untertribus: Arecinae
Gattung: Betelpalmen
Wissenschaftlicher Name
Areca
L.

Die Betelpalmen (Areca) oder Arekapalmen sind eine Pflanzengattung in der Familie der Palmengewächse (Arecaceae).

Beschreibung

Die Betelpalmen wachsen als einstämmige Fiederpalmen. Je nach Art erreichen sie Wuchshöhen bis zu 30 Metern.

Verbreitung

Die Heimat der Vertreter der Gattung der Betelpalmen liegt im tropischen Südostasien; ihr Verbreitungsgebiet reicht von Malaysia bis zu den Inseln der Salomonen, nordöstlich bis zu den Philippinen, südlich bis nach Nordaustralien.

Nutzung

Die etwa hühnereigroßen roten Früchte des bekanntesten Vertreters der Gattung, der Betelnusspalme (Areca catechu), werden in Asien und Ozeanien als Genussmittel verwendet, sind aber auch sehr toxisch.

Aus gereinigten und gepressten Blättern der Betelpalme lassen sich formbeständige Gegenstände wie Einweggeschirr formen.

Systematik

In der Gattung der Betelpalmen werden etwa 50 Arten unterschieden.

Hier eine Auflistung der anerkannten Arten[1], wobei neben dem botanischen Autorkürzel auch die Veröffentlichung mit Erscheinungsjahr der Erstbeschreibung angegeben ist:

  • Areca abdulrahmanii J.Dransf., Bot. J. Linn. Soc. 81: 33 (1980).
  • Areca ahmadii J.Dransf., Kew Bull. 39: 4 (1984).
  • Areca andersonii J.Dransf., Kew Bull. 39: 6 (1984).
  • Areca arundinacea Becc., Malesia 1: 23 (1877).
  • Areca brachypoda J.Dransf., Kew Bull. 39: 8 (1984).
  • Areca caliso Becc., Leafl. Philipp. Bot. 8: 2998 (1919).
  • Areca camarinensis Becc., Philipp. J. Sci. 14: 309 (1919).
  • Betelnusspalme (Areca catechu L.), Sp. Pl.: 1189 (1753).
  • Areca celebica Burret, Repert. Spec. Nov. Regni Veg. 32: 115 (1933).
  • Areca chaiana J.Dransf., Kew Bull. 39: 10 (1984).
  • Areca concinna Thwaites, Enum. Pl. Zeyl.: 328 (1864).
  • Areca congesta Becc., Bot. Jahrb. Syst. 58: 441 (1923).
  • Areca costulata Becc., Philipp. J. Sci. 14: 310 (1919).
  • Areca dayung J.Dransf., Bot. J. Linn. Soc. 81: 30 (1980).
  • Areca furcata Becc., Malesia 1: 23 (1877).
  • Areca guppyana Becc., Webbia 4: 258 (1914).
  • Areca hutchinsoniana Becc., Philipp. J. Sci. 14: 312 (1919).
  • Areca insignis (Becc.) J.Dransf., Kew Bull. 39: 13 (1984).
    • Areca insignis var. insignis.
    • Areca insignis var. moorei (J.Dransf.) J.Dransf., Kew Bull. 39: 13 (1984).
  • Areca ipot Becc., Leafl. Philipp. Bot. 2: 639 (1909).
  • Areca jobiensis Becc., Malesia 1: 21 (1877).
  • Areca jugahpunya J.Dransf., Kew Bull. 39: 13 (1984).
  • Areca kinabaluensis Furtado, Repert. Spec. Nov. Regni Veg. 33: 228 (1933).
  • Areca klingkangensis J.Dransf., Kew Bull. 39: 15 (1984).
  • Areca laosensis Becc., Webbia 3: 191 (1910).
  • Areca ledermanniana Becc., Bot. Jahrb. Syst. 58: 441 (1923).
  • Areca macrocalyx Zipp. ex Blume, Rumphia 2: 75 (1839).
  • Areca macrocarpa Becc., Philipp. J. Sci., C 4: 601 (1909).
  • Areca minuta Scheff., Ann. Jard. Bot. Buitenzorg 1: 146 (1876).
  • Areca montana Ridl., Mat. Fl. Malay. Penins. 2: 136 (1907).
  • Areca multifida Burret, Notizbl. Bot. Gart. Berlin-Dahlem 13: 331 (1936).
  • Areca nannospadix Burret, J. Arnold Arbor. 12: 265 (1931).
  • Areca nigasolu Becc., Webbia 4: 256 (1914).
  • Areca novohibernica (Lauterb.) Becc., Bot. Jahrb. Syst. 52: 23 (1914).
  • Areca oxycarpa Miq., Verh. Kon. Akad. Wetensch., Afd. Natuurk. 11(5): 1 (1868).
  • Areca parens Becc., Philipp. J. Sci. 14: 307 (1919).
  • Areca rechingeriana Becc., Webbia 3: 163 (1910).
  • Areca rheophytica J.Dransf., Kew Bull. 39: 18 (1984).
  • Areca ridleyana Becc. ex Furtado, Repert. Spec. Nov. Regni Veg. 33: 236 (1933).
  • Areca rostrata Burret, Notizbl. Bot. Gart. Berlin-Dahlem 12: 322 (1935).
  • Areca salomonensis Burret, Notizbl. Bot. Gart. Berlin-Dahlem 13: 70 (1936).
  • Areca subacaulis (Becc.) J.Dransf., Kew Bull. 29: 20 (1984).
  • Areca torulo Becc., Webbia 4: 253 (1914).
  • Areca triandra Roxb. ex Buch.-Ham., Mem. Wern. Nat. Hist. Soc. 5: 310 (1826).
  • Areca tunku J.Dransf. & C.K.Lim, Principes 36: 81 (1992).
  • Areca vestiaria Giseke, Prael. Ord. Nat. Pl.: 78 (1792).
  • Areca vidaliana Becc., Philipp. J. Sci., C 2: 222 (1907).
  • Areca warburgiana Becc., Bot. Jahrb. Syst. 52: 24 (1914).
  • Areca whitfordii Becc., Philipp. J. Sci., C 2: 219 (1907).

Die bisweilen immer noch unter dem Namen Areca lutescens erhältliche „Goldfruchtpalme“ wird mittlerweile nicht mehr der Gattung zugeordnet; der aktuelle botanische Name ist Dypsis lutescens (H. Wendl.) Beentje & J. Dransf.[2].

Weblinks

 Commons: Betelpalmen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. World Checklist of Areca. In: The Board of Trustees of the Royal Botanic Gardens, Kew.
  2. http://www.ars-grin.gov/cgi-bin/npgs/html/taxon.pl?405626

Kategorien: Palmengewächse

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Betelpalmen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.