Betacam SP - LinkFang.de





Betacam SP


Betacam SP, von Sony 1986 als Weiterentwicklung des Betacam-Systems eingeführt, ist auch heute noch das meistgenutzte analoge, professionelle 1/2 Zoll MAZ-Format. SP steht für Superior Performance. Die analoge Betacam SP arbeitet mit Komponentenaufzeichnung eines Luminanz- und zweier Farbdifferenzsignale, somit stehen für die Luminanz (Y) eine Bandbreite von 5,5 MHz-3 dB (Betacam schaffte nur 4,1 MHz) und für die Farbdifferenzen (R-Y) & (B-Y) jeweils 2,0 MHz -3 dB zur Verfügung.

Betacam SP bietet zudem 2 longitudinale Tonspuren, 2 AFM-Tonspuren (AFM = Audiofrequenzmodulation) und eine Spur für den longitudinalen Timecode auf. Der Audiofrequenzbereich der beiden longitudinalen Spuren reicht von 50 Hz bis 15 kHz, der Bereich der AFM-Spuren beträgt 20 Hz bis 20 kHz. Zusätzlich wird abschaltbar mit dem Rauschunterdrückungssystem Dolby C gearbeitet.

Es gibt 2 verschiedene Kassettentypen mit einer maximalen Aufnahmedauer von 30 Minuten (S-Kassetten, wie schon bei Betacam) beziehungsweise 90 Minuten (L-Kassetten, Neuerung). Je nach Hersteller sind ein paar Minuten mehr möglich - diese Laufzeiten sind garantiert. Die Bandgeschwindigkeit beträgt hierbei 10,1 cm/s.

Außer von Sony wurden Betacam SP-Geräte auch von BTS, Thomson und von Ampex angeboten. Diese sind zumeist baugleich, wenn sie sich auch in der äußeren Form teilweise unterscheiden. Neben den Camcordern gibt es auch Recorder beziehungsweise Player für den Studiobetrieb; das heißt, diese Geräte zeichnen angeschlossene Video-Komponentensignale, FBAS-Signale, sowie symmetrische Audiosignale auf.

Bei allen Geräten unterscheiden die Hersteller zwischen Broadcast-, professionellen und Industrie-Typenreihen, die jeweils unterschiedliche Ausstattungsmerkmale aufweisen. So können zum Beispiel ausschließlich die Typenreihen für Broadcast vier Audiosignale aufzeichnen, unterscheiden sich aber auch deutlich im Preis zu den anderen beiden Typen. Sony bezeichnet die drei Typenreihen mit BVW (Broadcast), PVW (Professionell) und UVW (Industrie).

Sony kündigte kürzlich die Produktionseinstellung aller Produkte aus der Betacam-Serie mit Ende März 2016 an. Zwar sind reine Betacam SP Recorder bereits seit längerem nicht mehr in Produktion, allerdings waren bisher Geräte, die mit Betacam SP abspielkompatibel sind noch neu erhältlich. Aufgrund der enormen Menge an Archivmaterial, welches auf Betacam SP existiert und auf welches bisher, dank der Abspielkompatibilität problemlos zugegriffen werden konnte, könnte die Abkündigung die Obsoleszenz-Problematik verschärfen.

Einige Player und Recorder von Sony

Broadcast-Typenreihe:

  • BVW-200P Camcorder, PAL.
  • BVW-300P Camcorder, PAL
  • BVW-400P Camcorder, PAL, Nachfolgemodell der BVW-300P, lichtempfindlicher, Verwendung von FIT CCDs
  • BVW-300AP Camcorder, PAL, ebenso lichtempfindlich wie BVW-400P, aber preiswerter wegen IT CCDs
  • BVW-400AP Camcorder, PAL, Nachfolgemodell der BVW-400P, noch lichtempfindlicher
  • BVW-D600P Camcorder, PAL, 1. BetaSP-Camcorder mit digitaler Signalverarbeitung, auch als 16:9 Modell verfügbar
  • BVW-70P Recorder, PAL
  • BVW-75P Recorder, PAL, mit DT (Dynamic Tracking)(DT - Geräte = Slow Motion fähig)
  • BVW-60P Player, PAL
  • BVW-65P Player, PAL, mit DT (Dynamic Tracking)
  • BVW-35P tragbarer Recorder
  • BVW-50P tragbarer Recorder

Professional-Typenreihe:

  • PVW-2800P Recorder, PAL
  • PVW-2600P Player, PAL
  • PVW-2650P Player, PAL, mit DT (Dynamic Tracking)

Industrie-Typenreihe:

  • UVW-100P Camcorder, PAL
  • UVW-1400P Recorder, PAL
  • UVW-1800P Recorder, PAL
  • UVW-1200P Player, PAL
  • UVW-1600P Player, PAL

Anmerkung: P steht stets für PAL, ohne bezeichnet dieses Geräte für NTSC.

Weblinks

 Commons: Betacam SP  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Sony | Videobandformat

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Betacam SP (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.