Bernhard Zimmermann - LinkFang.de





Bernhard Zimmermann


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zu weiteren Personen siehe Bernhard Zimmermann (Begriffsklärung).

Bernhard Zimmermann (* 3. Oktober 1955 in Konstanz) ist ein deutscher Klassischer Philologe.

Leben

Zimmermann besuchte 1962 bis 1966 die Grundschule in Konstanz und 1966–74 das humanistische Gymnasium ebendort. Nach dem Militärdienst 1974–1975 studierte er 1975 bis 1980 Klassische Philologie an der Universität Konstanz. 1980 schloss er sein Studium mit dem Ersten Staatsexamen und dem M.A. ab. 1981 folgte ein Forschungsaufenthalt am Institute of Classical Studies in London. 1982 bis 1990 war er ständiger Lehrbeauftragter für Latein am Lehrerseminar Kreuzlingen (Thurgau). 1983 wurde er promoviert und war anschließend Wissenschaftlicher Angestellter an der Universität Konstanz bei Hans-Joachim Newiger, seit 1985 Hochschulassistent. 1988 habilitierte er sich in der Klassischen Philologie und war 1989–90 Privatdozent in Konstanz.

Seit dem Sommersemester 1989 ist er ständiger Gastdozent der Universität Basel. 1990–92 übernahm er eine Assistenzprofessur an der Universität Zürich, bevor er zum Wintersemester 1992/93 einem Ruf an die Universität Düsseldorf folgte, wo er eine C4-Professur bekleidete. 1997 wechselte er an die Universität Freiburg, wo er seitdem C4-Professor ist. 1999/2000 war er Dekan der philologischen Fakultät.

Zimmermann ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Zimmermann war von 2000 bis 2004 Fachgutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft und von 2000 bis 2012 Kuratoriums-Mitglied der Stiftung Humanismus heute, deren Geschäftsführender Vorstand er seit 2013 ist. Von Dezember 2000 bis Mai 2011 war er Vorsitzender des Deutschen Altphilologenverbandes Süd-Baden, von 2001 bis 2011 zudem Landesvorsitzender für Baden-Württemberg. Von Februar 2011 bis Januar 2015 war er Bundesvorsitzender des DAV. Seit 2006 ist er Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, von 2012 bis 2014 war er Sekretar von deren Philosophisch-Historischer Klasse. Seit 2011 ist er Mitglied der Academia Europaea. 2014 wurde er zum korrespondierenden Mitglied der Akademie von Athen gewählt.

Veröffentlichungen (Auswahl)

Zimmermanns Arbeiten wurden in viele Sprachen übersetzt.

  • Untersuchungen zur Form und dramatischen Technik der Aristophanischen Komödien. Bd. 1: Parodos und Amoibaion. Königstein 1984; 2. Auflage Königstein 1985 (Beiträge zur Klassischen Philologie 154) (= Diss. Konstanz 1983) (1. Auflage 1984).
  • Untersuchungen zur Form und dramatischen Technik der Aristophanischen Komödien. Bd. 2: Die anderen lyrischen Partien. Königstein 1985. (Beiträge zur Klassischen Philologie 166).
  • Die griechische Tragödie. München/Zürich 1986 (Artemis Einführungen 29).
  • Untersuchungen zur Form und dramatischen Technik der Aristophanischen Komödien. Bd. 3: Metrische Analysen. Frankfurt 1987 (Beiträge zur Klassischen Philologie 178).
  • Dithyrambos. Geschichte einer Gattung. Göttingen 1992 (HYPOMNEMATA Heft 98) (= Habilitationsschrift Konstanz WS 1988/89)
  • Die griechische Komödie. Düsseldorf/Zürich 1998.
  • Europa und die griechische Tragödie. Vom kultischen Spiel zum Theater der Gegenwart. Frankfurt/M. 2000, 220 S.
  • Sophokles, König Ödipus. Erläuterungen und Dokumente. Stuttgart 2003.
  • Epikur, Philosophie des Glücks, München 2006.
Herausgeberschaft
  • Handbuch der griechischen Literatur der Antike. Drei Bände, Verlag C. H. Beck, München 2011ff. Bisher erschienen:
  • Band 1 (2011): Die Literatur der archaischen und klassischen Zeit, ISBN 978-3-406-57673-7
  • Band 2 (2014): Die Literatur der klassischen und hellenistischen Zeit, ISBN 978-3-406-61818-5

Weblinks

 Commons: Bernhard Zimmermann  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Mitglied der Akademie von Athen | Altphilologe (21. Jahrhundert) | Mitglied der Academia Europaea | Hochschullehrer (Universität Zürich) | Hochschullehrer (Universität Konstanz) | Geboren 1955 | Altphilologe (20. Jahrhundert) | Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften | Hochschullehrer (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg) | Hochschullehrer (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) | Hochschullehrer (Universität Basel) | Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bernhard Zimmermann (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.