Bernhard Latomus - LinkFang.de





Bernhard Latomus


Bernhard Latomus, eigentl.: Steinmetz (* um 1560 in Wismar; † August 1613 in Parchim) war ein deutscher Pädagoge und Historiker.

Leben

Latomus war ein Sohn des Wismarer Pastors Heinrich Latomus. Am 14. März 1594 wurde er an der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock zum Magister promoviert.[1] Er war zunächst Konrektor, dann Rektor der Gelehrtenschule zu Neubrandenburg, unterbrochen von einer Zeit als Rektor in Flensburg von 1600 bis 1604, und nach dem 22. März 1613 Rektor der Parchimer Stadtschule. Latomus ist bekannt als früher mecklenburgischer Historiker. Latomus’ Bedeutung beruht auf dem Versuch, nach Urkunden Geschichte zu schreiben, von historischer Kritik aber weiß er nichts.[2]

Werke

  • Alt Julianischer und New Lilianischer Schreib Calender Mit dem Prognostico Astrologico des Jahrs ... 1608 ... Alten Stettin: Duber 1607
  • Origines Plessiacae Megapolitanae. 1611. - Abgedruckt auch in: Ernst Joachim von Westphalen: Monumenta inedita rerum Germanicarum praecipue Cimbricarum et Megapolensium. Band 3, Leipzig 1743, Sp. 1921 ff.
Digitalisat , Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf
  • Kurtze Practica/ Darin man alle Arithmetische Exempel/ so im Täglichen Handel und wandel/ in resolvirung und verwechselung allerley Müntze/ in Kauffen und Verkauffen/ und andern dergleichen sachen vorlauffen ... mit leichter arbeidt/ auffsuchen/ finden und außrechnen kan. Fueß, Rostock 1612
  • Genealochronicon Mecklenburgicum. Alten Stettin 1619. Abgedruckt auch in: Ernst Joachim von Westphalen: Monumenta inedita rerum Germanicarum praecipue Cimbricarum et Megapolensium. Band 4, Sp. 1-530.
  • Ursprung und Anfang des in Vorzeiten hoch geehrten Ritterstandes und daher entsprossenen Compturien. Item: Kurze Beschreibung und Ordentliche StamRegister aller und Jeden außgestorbenen und noch lebenden alten und neuen Adelichen und Rittermessigen im Lande zu Stargardt eingesessenen Geschlechtern/ mit grosser trew/ fleiß unnd Arbeit aus ihren und andern schriftlichen monumentis auch aus mündlichem bericht zusamen getragen : Gar lustig zu Lesen/ und gar nützlich bey Leichbegängnüssen und Erbschaften zu gebrauchen/ also das groß Gezänck und Rechtfertigung dadurch können verhütet werden. Kelner, Alten Stettin 1619
Digitalisat der Universitätsbibliothek Rostock

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Siehe dazu den Eintrag der Magisterpromotion von Bernhard Latomus im Rostocker Matrikelportal
  2. ADB (Lit.)


Kategorien: Gestorben 1613 | Person (Neubrandenburg) | Person (Wismar) | Person (Parchim) | Geboren im 16. Jahrhundert | Deutscher | Mann | Historiker

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bernhard Latomus (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.