Bernhard Kytzler - LinkFang.de





Bernhard Kytzler


Bernhard Kytzler (* 16. August 1929 in Hindenburg-Mathesdorf) ist ein deutscher klassischer Philologe.

Bernhard Kytzler wurde an der Freien Universität Berlin 1956 mit einer Arbeit über die Thebais des Statius promoviert. 1964/1965 hielt er sich als Fellow am Center for Hellenic Studies der Harvard University auf. Er habilitierte sich 1970 an der FU Berlin und lehrte dort ab 1971 als Professor (1992 pensioniert). Gastprofessuren übernahm er an den Universitäten Frankfurt (1966/67), Fordham (1968/69), Changchun (Volksrepublik China, 1987 und 1995/96) sowie seit 1992 an der University of Natal in Durban, Südafrika.

Kytzler beschäftigt sich mit einem weiten Themenspektrum innerhalb der Klassischen Philologie, insbesondere auch mit dem Neulatein und dem Nachleben der Antike. Er hat auch zahlreiche Übersetzungen antiker Autoren veröffentlicht. 1965 gab er die erste lateinisch-deutsche Ausgabe des Octavius von Marcus Minucius Felix heraus.

Werke (Auswahl)

  • Frauen der Antike. Von Aspasia bis Zenobia. Enthält rund 300 Kurzbiographien von Frauen aus dem antiken Griechenland, Rom, Ägypten und Vorderasien. Artemis & Winkler, 1994. Neuausgabe: (= Patmos Paperback), Patmos Verlagsgruppe, Düsseldorf 2001, ISBN 3-491-69043-9.
  • Reclams Lexikon der griechischen und römischen Autoren. Reclam, Stuttgart 1997, ISBN 3-15-029618-8 → Neuauflage: Reclam, Stuttgart 2007, ISBN 978-3-15-017669-6.
  • Sermones Salisburgenses XII. Zwölf Vorträge zu klassischen Texten und ihrem Nachleben (= Im Kontext. Band 25). Verlag Mueller-Speiser, Anif/Salzburg 2004, ISBN 3-85145-091-4.
  • mit Lutz Redemund: Unser tägliches Latein: Lexikon des lateinischen Spracherbes. 5. Auflage. Zabern, Mainz 2007, ISBN 978-3-8053-1301-8.
  • mit Lutz Redemund, Nikolaus Eberl: Unser tägliches Griechisch. Lexikon des griechischen Spracherbes. 3. Auflage. Zabern, Mainz 2007, ISBN 978-3-8053-2816-6
Herausgeberschaften

Literatur

Weblinks


Kategorien: Geboren 1929 | Altphilologe (20. Jahrhundert) | Hochschullehrer (Freie Universität Berlin) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bernhard Kytzler (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.