Bernhard Hennen - LinkFang.de





Bernhard Hennen


Bernhard Hennen (* 1966 in Krefeld) ist ein deutscher Autor von Fantasy-Literatur und historischen Erzählungen.

Leben

Nach einem Studium der Germanistik, Archäologie und Geschichte arbeitete er als Rundfunkjournalist beim Westdeutschen Rundfunk. Gleichzeitig war er Redakteur der Fantasy-Zeitschrift „ZauberZeit“. Für das in Deutschland meistverkaufte Rollenspiel Das Schwarze Auge verfasste er zahlreiche Abenteuerbücher. Als Mitarbeiter beim Rundfunk bereiste er Mittelamerika und den Vorderen Orient.

Erstmals als Romanautor trat er zusammen mit Wolfgang Hohlbein mit der Trilogie Das Jahr des Greifen hervor. Es folgten weitere Bücher zur aventurischen Spielwelt. Der Roman Der Sturm aus der Greifentrilogie wurde mit einem Preis ausgezeichnet.

Mit Die Nacht der Schlange setzte er Friedrich Dürrenmatts Roman Der Richter und sein Henker in das Fantasy-Genre um. Aufgrund eines Versäumnisses des Verlags fehlte jedoch der geplante Hinweis auf die Vorlage. Dieser Umstand brachte dem Autor zahlreiche Plagiats-Vorwürfe ein.

Bernhard Hennen ist verheiratet und lebt in Krefeld. Eine starke Freundschaft verbindet ihn mit Wolfgang Hohlbein. Genau wie dieser ist er Fan von strategischen Tabletop-Simulationen und setzt seine große Sammlung historischer Zinnfiguren-Armeen ein, um die häufig in seinen Romanen vorkommenden Schlachten konzeptionell zu simulieren.

Hennens Werke

Bernhard Hennen hat zahlreiche Artikel zu seinen Werken in Magazinen wie Wunderwelten, Nautilus und Mephisto veröffentlicht.

Einzelromane

Das Schwarze Auge – DSA

  • 2001 – Das Jahr des Greifen, mit Wolfgang Hohlbein
  • 2002 – Drei Nächte in Fasar / 2007 – Rabensturm
  • 2003 – Im Schatten des Raben

DSA – Das Jahr des Greifen

(zusammen mit Wolfgang Hohlbein)

DSA – Drei Nächte in Fasar/ Rabensturm

  • 1996 – Der Tanz der Rose
  • 1996 – Die Ränke des Raben
  • 1996 – Das Reich der Rache
  • 2007 – Rabensturm (Neuauflage des Sammelbands) – ISBN 3-453-52317-2
  • 2009 - Rabengott, Heyne (März 09), ISBN 978-3-453-52549-8[1]

DSA – Im Schatten des Raben

  • 1997 – Das Gesicht am Fenster
  • 2000 – Die Nacht der Schlange

Die Phileasson-Saga

(zusammen mit Robert Corvus)

Magus Magellans Gezeitenwelt

In der Reihe Gezeitenwelt unter dem zusammen mit Hadmar von Wieser, Karl-Heinz Witzko und Thomas Finn verwendeten Pseudonym Magus Magellan:

Die Nibelungen

Elfenzyklus

Hauptartikel: Die Elfen (Bernhard Hennen)

Elfenritter

Drachenelfen

Neuer Zyklus im Universum von Die Elfen.[3]

Das Schwarze Auge - Abenteuer

  • 1990 - Folge dem Drachenhals
  • 1990 - Auf der Spur des Wolfes
  • 1991 - Wie der Wind der Wüste
  • 1991 - Inseln im Nebel
  • 1999 - Die Phileasson-Saga (2. Auflage, Sammelband)
  • 2009 - Die Phileasson-Saga (3. Auflage, überarbeiteter und ergänzter Sammelband)[4]
  • 1993 - Das Jahr des Greifen I
  • 1994 - Das Jahr des Greifen II
  • 1999 - Rausch der Ewigkeit (In Zusammenarbeit mit den Autoren Thomas Finn und Hadmar Wieser)
  • 2005 - Zorn der Eiselfen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Rezension bei Literatopia
  2. 2,0 2,1 Hennen, Bernhard , Auf: www.bernhard-hennen.de.
  3. Hennen, Bernhard , Auf: www.epenschmiede.de.
  4. Spreckels, Philipp (Bandredakteur) , Auf: www.epenschmiede.de.


Kategorien: Das Schwarze Auge | Geboren 1966 | Mann | Autor | Literatur (21. Jahrhundert) | Literatur (20. Jahrhundert) | Historischer Roman | Fantasyliteratur | Literatur (Deutsch)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bernhard Hennen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.