Bernd Schulz (Fußballspieler) - LinkFang.de





Bernd Schulz (Fußballspieler)


Bernd Schulz (* 12. Februar 1960) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Sportlicher Werdegang

Bernd Schulz stammt aus dem Nachwuchsbereich von Aktivist Welzow. 1975 wechselte Schulz zum BFC Dynamo, bei dem er ab 1980 unter Trainer Jürgen Bogs den Sprung in den Profikader des DDR-Rekordmeisters schaffte. Der Mittelfeldspieler etablierte sich über viele Jahre als Stammspieler, und ist mit neun Meistertiteln einer der erfolgreichsten Spieler des DDR-Fußballs.

Die wohl bekannteste Szene seiner Karriere war der nach einem Zweikampf mit Hans Richter gegebene Foulelfmeter (95. Minute) im entscheidenden Meisterschaftsspiel 1986 (1:1) gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig. Der als Schand-Elfmeter von Leipzig in die Geschichte eingegangene Elfmeter führte zum Ausschluss des Schiedsrichters Bernd Stumpf, was im DDR-Fußball zum damaligen Zeitpunkt ein absolutes Novum darstellte.

Auf internationaler Ebene bestritt Schulz drei Länderspiele (ein Tor) für die Fußballnationalmannschaft der DDR. Seine Laufbahn ließ er Anfang der 1990er Jahre bei Bergmann-Borsig Berlin ausklingen, wurde allerdings für ein halbes Jahr noch einmal von seinem ehemaligen Juniorentrainer Werner Voigt zum 1. FC Union Berlin geholt, um dem Verein bei der (letztendlich erfolglosen) Qualifikation für die 2. Bundesliga zu helfen.

Vereine

  • BSG Aktivist Welzow (bis 1975)
  • Berliner FC Dynamo (1975–1989)
  • BSG bzw. PFV Bergmann-Borsig Berlin (1989–1990 und 1991–1993)
  • 1. FC Union Berlin (1990–1991)

Statistik

  • DDR-Oberliga: 217 Spiele (46 Tore)
  • Länderspiele für den DFV: 3 Spiele (1 Tor)
  • Europapokal: 32 Spiele (2 Tore)

Weblinks

 Commons: Bernd Schulz  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bernd Schulz (Fußballspieler) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.