Bernd Regenauer - LinkFang.de





Bernd Regenauer


Bernd Regenauer (* 30. Juli 1956 in München) ist ein deutscher Kabarettist und Autor. Bis zur Heirat seiner Eltern 1970 hieß er Berndt Rühle. Er lebt in Nürnberg.

Leben

Seine Schulzeit verbrachte Regenauer an der Volksschule in Nürnberg am Frauentorgraben sowie am Willstätter-Gymnasium. Anschließend leistete er seinen Wehrdienst als Ordonnanz im Fliegerhorst Roth ab. Später machte er eine Lehre zum Offsetdrucker in Altenfurt.

Regenauer genoss eine klassische Klavierausbildung. In den Jahren 1981/1982 hatte er seine ersten Auftritte als Liedermacher. Ab ca. 1986 wandelten sich seine politischen Liederprogramme immer mehr in Richtung Kabarett. Er war dann unter anderem Texter für Dieter Hildebrandts Scheibenwischer und die Münchner Lach- und Schießgesellschaft.

Außerdem arbeitete er für verschiedene Rundfunksender (z. B. Antenne Bayern), Fernsehsender, Zeitschriften und Zeitungen. Bekannt wurde Regenauer durch seine Programme und Hörspielreihen in fränkischem Dialekt. Der Spiegel bezeichnete seine Metzgerei Boggnsagg als "Juwel unter Deutschlands Comedyserien". Für sein Wirken erhielt Regenauer mehrere Auszeichnungen, darunter 1997 den Sonderpreis zum Deutschen Kabarettpreis.

Nach Regenauers Angaben lautete sein ursprünglicher Vorname Berndt mit t, seit Mitte der 1970er Jahre steht durch einen Übertragungsfehler des Nürnberger Passamtes nur noch Bernd ohne t in seinem Ausweis.

Programme, Bühnenstücke

  • Songs, Satiren, Sketche (solo), 1983
  • Zynisch-lyrisches Piano (solo), 1984
  • Zynisch-lyrische Rock-Chansons (mit Uwe G. Ebert), 1985
  • Leider so, Deutschland (mit Uwe G. Ebert), 1987
  • Selten so gedacht (mit Uwe G. Ebert), 1988
  • Letzte Probe (mit Christian Kusche), 1989
  • Sommerfeld oder Aber Geschäfte (mit Christian Kusche), 1990
  • Koste es, was Sie wollen (mit Helmut Krauss), 1992
  • Macht verrückt (mit Helmut Krauss), 1994
  • Zeitseeing (mit Helmut Krauss), 1996
  • Mensch Nützel - a fränkischer Dübb (solo), 1997
  • Nützel 2 - Ka Deema (solo), 2000
  • Metzgerei Boggnsagg (Theaterstück), 2000
  • Nützel 3 - inner drinner (solo), 2002
  • Fränkisches Volkstheater: FeierAbend (Theaterstück), 2003, Produktion des Stadttheater Fürth
  • Fränkisches Volkstheater: CampingUrlaub (Theaterstück), 2004, Produktion des Stadttheater Fürth
  • Best of Nützel - Heileids vom fränkischen Dübb (solo), 2005
  • Selten so gedacht (solo), 2006
  • Unter Freunden (solo), 2008
  • 3 in am Bäggla (mit Lizzy Aumeier und Wolfgang Buck), 2008
  • MixTour (solo), 2009
  • Alles eine Frage der Antwort (solo), 2010
  • Metzgerei Boggnsagg - Hirn reloaded (Theaterstück), 2011, Produktion des Stadttheater Fürth
  • Dreizack - Spitze Worte (mit Matthias Egersdörfer und Hannes Ringlstetter), 2011
  • Moneyfest (solo), 2013
  • Regenauers NÜTZEL - bäggindaun (solo), 2015

Auszeichnungen

Bücher

LPs und CDs

  • Saitenhiebe (LP), Bear Records, 1983
  • Zugzwang (LP), Altera Pars Records, 1985
  • Iich bin a Nämbercher (Single), Koch Records, 1985
  • Der Club werd scho gwinna (Single), Goldhut Music, 1986
  • Mensch Nützel - a fränkischer Dübb (CD), Musenkuss/ars vivendi, 1996
  • Metzgerei Boggnsagg 1: Häbbi Sülzn (CD), BMG Ariola, 1997
  • Metzgerei Boggnsagg 2: Wou issn is Hirn? (CD), BMG Ariola, 1998
  • Metzgerei Boggnsagg 3: Dodahl brudahl (CD), Virgin Records, 1999
  • Metzgerei Boggnsagg Special Edition 1 (CD), Antenne Bayern, 1999
  • Metzgerei Boggnsagg Special Edition 2 (CD), Antenne Bayern, 1999
  • Nützel 2 - Ka Deema (Live-CD), Musenkuss/ars vivendi, 2000
  • Metzgerei Boggnsagg Live (CD), Streetlife/Sony Music, 2000
  • Nützel 3 - inner drinner (2 Live-CDs), Musenkuss/ars vivendi, 2003
  • Selten so gedacht (Live-CD), Streetlife/Media-Arte, 2006
  • Unter Freunden (Live-CD), Streetlife, 2009
  • Alles eine Frage der Antwort (Hörbuch-CD), Streetlife, 2010
  • Moneyfest (Live-CD), Streetlife, 2012
  • Regenauers Nützel - bäggindaun (Live-CD), Ars vivendi, 2016

Videos

Weblinks


Kategorien: Künstler (Nürnberg) | Geboren 1956 | Kabarettist (Deutschland) | Deutscher | Mann | Autor

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bernd Regenauer (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.