Bernd Kortländer - LinkFang.de





Bernd Kortländer


Bernd Kortländer (* 8. Dezember 1947 in Münster) ist ein deutscher Literaturwissenschaftler.

Leben

Kortländer studierte von 1968 bis 1973 Germanistik, Philosophie, Pädagogik, Romanistik, Publizistik und Musikwissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. 1977 wurde er an der Westfälischen Wilhelms-Universität mit einer Arbeit über Annette von Droste-Hülshoff promoviert.

Seit Oktober 1979 war er Mitarbeiter am Heinrich-Heine-Institut der Landeshauptstadt Düsseldorf, von 1986 bis 2012 als dessen stellvertretender Leiter, als der er insbesondere für die Abteilung „Nachlässe und Handschriftensammlung“ zuständig war. Er war außerdem Lehrbeauftragter für deutsche Literatur an den Universitäten Osnabrück und Münster (bis 1985) und Lehrbeauftragter in den Fachbereichen Romanistik und Germanistik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, von 2004 bis 2013 als Honorarprofessor.

Kortländer hat sich als Editor und Forscher insbesondere mit den Werken Annette von Droste-Hülshoffs und Heinrich Heines auseinandergesetzt. Am Heinrich-Heine-Institut hat er in einer Serie von Ausstellungen, Kolloquien und Veröffentlichungen den Kulturtransfer zwischen Deutschland und Frankreich untersucht. Darüber hinaus hat er dort mit dem Auf- und Ausbau des „Rheinischen Literaturarchivs“ einen Schwerpunkt für die regionale Literaturforschung geschaffen.

Er ist seit 1978 Vorstandsmitglied der Annette-von-Droste-Gesellschaft Münster. Kortländer war von 1987 bis 1997 Geschäftsführer der Friedrich-Spee-Gesellschaft, Düsseldorf. Seit 2001 ist er Mitglied der Literaturkommission des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe und dort seit 2006 auch des Vorstandes. Außerdem war er von 2004 bis 2010 Vorsitzender des LiteraturRates NRW.

Publikationen (Auswahl)

Autor

  • Annette von Droste-Hülshoff und die deutsche Literatur. Kenntnis – Beurteilung – Beeinflussung. Münster: Aschendorff 1978, (= Veröff. der Historischen Kommission für Westfalen XXXIV).
  • Heinrich Heine. Stuttgart: Reclam 2003, (= Universal-Bibliothek).

Herausgeber und Mitverfasser

  • Interferenzen. Deutschland und Frankreich. Literatur-Wissenschaft-Sprache. Droste, Düsseldorf 1983 (mit Lothar Jordan und Fritz Nies) (= Veröff. des Heinrich-Heine-Instituts, Düsseldorf)
  • Französische Literatur in deutscher Sprache. Eine kritische Bilanz. Droste, Düsseldorf 1985 (mit Fritz Nies) (= Veröff. des Heinrich-Heine-Instituts, Düsseldorf)
  • Das Junge Deutschland. Hoffmann und Campe, Hamburg 1986 (mit Joseph Anton Kruse) (= Heine-Studien).
  • Literatur von nebenan 1900-1945. Sechzig Portraits von Autoren aus dem Gebiet des heutigen Nordrhein-Westfalen. Aisthesis, Bielefeld 1995 ISBN 3895281131
  • Interpretationen. Gedichte von Heinrich Heine. Reclams Universal-Bibliothek, Stuttgart 1995
  • Nationale Grenzen und internationaler Austausch. Literatur - Geschichtsschreibung - Wissenschaft. Niemeyer, Tübingen 1995 (mit Lothar Jordan) (= Communicatio. Studien zur europäischen Literatur- und Kulturgeschichte, 10)
  • Literaturpreise. Literaturpolitik und Literatur am Beispiel der Region Rheinland - Westfalen. Metzler, Stuttgart 1998 (= Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf. Archiv. Bibliothek. Museum, 7)
  • „Rheinisch“. Zum Selbstverständnis einer Region. Metzler, Stuttgart 2001 (mit Gunter E. Grimm) (= Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf. Archiv. Bibliothek. Museum, 9); dass., Grupello, Düsseldorf 2005
  • Baudelaire und Deutschland -Deutschland und Baudelaire. Narr, Tübingen 2005 (mit Hans T. Siepe) (= Transfer. Düsseldorfer Materialien zur Literaturübersetzung, 19)
  • Übergänge. Zwischen Künsten und Kulturen. Internationaler Kongress zum 150. Todesjahr von Heinrich Heine und Robert Schumann. Metzler, Stuttgart 2007 (mit Henriette Herwig, Volker Kalisch, Joseph Anton Kruse, Bernd Witte)

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bernd Kortländer (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.