Berijew KOR-1 - LinkFang.de





Berijew KOR-1


Berijew KOR-1 (Be-2)
Typ: bordgestütztes Schwimmerflugzeug
Entwurfsland: Sowjetunion 1923 Sowjetunion
Hersteller: Berijew
Erstflug: 1936
Indienststellung: 1938
Produktionszeit: 1937–1938
Stückzahl: 12

Die sowjetische Berijew KOR-1 (russisch Бериев КОР-1, auch: Be-2, Бе-2) ist ein katapult- und hochseefähiges Aufklärungsflugzeug und löste in dieser Funktion Mitte der 1930er-Jahre das Doppeldecker-Flugboot KR-1 ab. KOR steht für Korabelni raswedtschik (russ. Корабелний разведчик), Bootsaufklärer.

Geschichte

Sie ist eines der wenigen sowjetischen Seeflugzeuge, die ausschließlich und von Beginn ihrer Entwicklung an als Schwimmerflugzeug ausgelegt waren. Konstruiert wurde die KOR-1 1934/35, der Prototyp flog 1936 erstmals, der Bau einer kleinen Serie begann ab 1937 und die Einführung in die Bordaufklärungsstaffeln ab 1938. Da die KOR-1 neben ihrem Hauptverwendungszweck auch leichte Kampfaufgaben übernehmen sollte, war sie sturzflugfähig ausgeführt; demselben Zweck diente ihre Offensivbewaffnung.

Bei Beginn des Krieges gegen Deutschland wurde sie zur Verteidigung der Schwarzmeerküste verwendet und dabei sogar zu Schlachtfliegereinsätzen herangezogen, wobei einige auch ein provisorisches Radfahrwerk erhielten und vom Land aus operierten. Einige KOR-1 setzte man als Bordflugzeuge von großen Überwasserschiffen, so auf den schweren Kreuzern Maxim Gorki und Kirow, ein. Besondere Stärken der KOR-1 waren ihre guten Steigleistungen und die überdurchschnittliche Wendigkeit. Abgelöst wurde sie durch die Be-4 (KOR-2).

Technische Beschreibung

Die KOR-1 ist ein Doppeldecker in Gemischtbauweise mit zentralem Hauptschwimmer unter dem Rumpf. Das Gerüst für Rumpf und Tragwerk besteht aus Leichtmetall und ist teils stoffbespannt (Flügel und Leitwerk über alles, Rumpfmitte und Heck), teils mit Leichtmetall beplankt (Rumpfbug- und unterseite). Die einholmigen Tragflächen gleicher Flügelspannweite sind untereinander sowie mit dem Rumpf durch Doppel-T-Stiele verbunden und verspannt und können für den Bordbetrieb beigeklappt werden. Das Leitwerk ist in Normalbauweise ausgeführt und verstrebt. Das Schwimmwerk, bestehend aus dem einstufigen, gekielten Hauptschwimmer mit hochziehbarem Ruder und zwei ungestuften Stützschwimmern an den Flügelenden, besteht aus Metall und ist verstrebt und verspannt.

Technische Daten

Kenngröße Daten
Konzeption    Hochseefähiges Aufklärungsflugzeug
Konstrukteur(e)    Georgi Michailowitsch Berijew
Hersteller    Berijew
Baujahr(e)    1937–1938
Flügelspannweite    11,00 m
4,50 m mit beigeklappten Tragflächen
Länge    8,67 m
8,88 m mit beigeklappten Tragflächen
Höhe    4,50 m
Flügelfläche    20,30 m²
Leermasse    1800 kg
Startmasse    normal 2486 kg
maximal 2500 kg
Flächenbelastung;   78 kg/m²
Leistungsbelastung 5,3 kg/PS
Antrieb    ein 9-Zylinder-Sternmotor M-25 unterschiedlicher Baureihen mit Dreiblatt-Luftschraube
Startleistung    515–552 kW (700–750 PS)
Kraftstoffvorrat    540 l im Rumpf, dazu Reserve- und Zusatzbehälter im Mittelschwimmer
Höchstgeschwindigkeit    277 km/h in 2000 m Höhe
Marschgeschwindigkeit    216 km/h in 2000 m Höhe
Landegeschwindigkeit    100 km/h
Steiggeschwindigkeit    350 m/min
Steigzeit    3,2 min auf 1000 m
20 min auf 5000 m
Dienstgipfelhöhe    6600 m
Reichweite    normal 620 km
maximal 800 km
Aktionsradius    320 km
Flugdauer    normal 3,5 h
maximal 5 h
Seefähigkeit    bis Seegang 4
Besatzung    2 (Pilot, Beobachter/Bordschütze)
Bewaffnung    zwei starre 7,62-mm-MG SchKAS im Baldachin des Oberflügels
ein bewegliches 7,62-mm-MG PW-1 im Beobachterstand
zwei 100-kg-Bomben an Außenaufhängungen an den Unterflügeln beiderseits des Rumpfes

Siehe auch

Literatur

  • Peter Alles-Fernandez (Hrsg.): Flugzeuge von A bis Z. Band I: Aamsa Quail–Consolidated P2Y. Bernard&Graefe, Koblenz 1987, ISBN 3-7637-5904-2, S. 217.
  • Heinz A. F. Schmidt: Sowjetische Flugzeuge. Transpress, Berlin 1971, S. 176.
  • Ulrich Israel: Schwimmerflugzeuge des zweiten Weltkrieges. In: Wolfgang Sellenthin (Hrsg.): Deutscher Fliegerkalender 1970. Deutscher Militärverlag, Berlin 1969, S. 176/177.

Kategorien: Wasserflugzeug | Berijew | Flugzeugtyp des Zweiten Weltkrieges (Sowjetunion) | Militärischer Flugzeugtyp

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Berijew KOR-1 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.