Bergweiler (Saarland) - LinkFang.de





Bergweiler (Saarland)


Bergweiler
Gemeinde Tholey
Höhe: 281 (275–290) m
Fläche: 3,9 km²
Einwohner: 734 (31. Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte: 188 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 1974
Postleitzahl: 66636
Vorwahl: 06853

Lage von Bergweiler im

Bergweiler ist ein Ortsteil der Gemeinde Tholey im Landkreis St. Wendel im Saarland. Der Ort hatte Ende des Jahres 2007 734 Einwohner. Bis Ende 1973 war Bergweiler eine eigenständige Gemeinde.

Geographie

Der Ort liegt etwa 3,5 Kilometer südwestlich der Hauptgemeinde Tholey auf 275 bis 290 Meter über Normalnull. Er liegt am Fuß des etwa 340 Meter hohen und bewaldeten Blasiusbergs. Nächstgelegene Orte sind Sotzweiler im Süden und Dörsdorf im Westen.

Durch den Ort fließt der Bach Theel, an dem der Ort ein Wasserkraftwerk, die Mühle Eckert, betreibt. Es hat eine Leistung von etwa 27 kW.[1]

Geschichte

Im Jahr 1927 fand man im Ort bei Erdarbeiten Gegenstände aus der Spätlatènezeit sowie Reste einer römischen Siedlung.

Bergweiler ist ein mittelalterlicher Ort und lag zunächst auf dem Gebiet der Abtei Tholey. Nach dem Dreißigjährigen Krieg war das Dorf bis auf einen Einwohner, der nur kurze Zeit später ebenfalls umsiedelte, komplett verlassen. In einem Bericht aus dem Jahr 1791 wurde der Ort als Villers im Loch erwähnt.

Die heutige Blasiuskapelle wurde 1716 errichtet, war zuvor aber niedergebrannt. Während der französischen Revolution flüchtete dorthin der Benediktinerbruder Wilhelm Frank, der im Ort heute noch als „Bruder Lappes“ bekannt ist. 1909 ging die Kapelle in den Besitz der Pfarrgemeinde Tholey über.

War bis 1814 dem Kanton Tholey zugeordnet, im Département Moselle.

Im Rahmen der saarländischen Gebiets- und Verwaltungsreform wurde die bis dahin eigenständige Gemeinde Bergweiler am 1. Januar 1974 der Gemeinde Tholey zugeordnet.[2][3]

Der Ort nahm bereits am Wettbewerb Unser Dorf soll schöner werden teil. In den letzten Jahren wurde der Ortskern neu gestaltet und alte Bauernhäuser saniert.

Namensherkunft

Der Name des Ortes setzt sich aus den Bestandteilen „Berg“ und „Weiler“ zusammen. Der Blasiusberg wurde von der Dorfbewohnern häufig nur „Berg“ genannt, der Ort selbst nur „Weiler“.

Verkehr

Die Hauptstraße von Bergweiler ist die Landesstraße 324, die von Sotzweiler aus in Nord-Süd-Richtung verläuft. In der Nähe des Ortes befindet sich die Bundesautobahn 1 mit den Anschlussstellen Tholey und Tholey-Hasborn, die vom Ort aus schnell zu erreichen sind. In Sotzweiler besteht Anschluss an die Bundesstraße 269 nach Tholey und Lebach.

Sehenswertes

Die Blasiuskapelle befindet sich in einem abseits gelegenen Ortsteil von Bergweiler auf dem Blasiusberg.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Wasserkraft auf der Webseite des Saarlands
  2. Neugliederungsgesetz – NGG vom 19. Dezember 1973, § 37, veröffentlicht im Amtsblatt des Saarlandes 1973, Nr. 48, S. 857 (PDF Seite 29; 499 kB)
  3. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- u. Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen u. Reg.-Bez. vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 810.

Kategorien: Ort im Landkreis St. Wendel | Ehemalige Gemeinde (Landkreis St. Wendel) | Tholey

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bergweiler (Saarland) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.