Bent Sørensen (Physiker) - LinkFang.de





Bent Sørensen (Physiker)


Bent Erik Sørensen (* 13. Oktober 1941) ist ein dänischer Physiker und mittlerweile emeritierter Hochschullehrer der Universität Roskilde.

Leben und Wirken

Nach seiner Promotion im Jahr 1974 in Physik forschte er vor allem zu Umwelt- und Energiefragen, insbesondere zu Erneuerbarer Energien und dem Umstieg von fossilen und nuklearen Techniken hin zu einer Nachhaltigen Energieversorgung, der Energiewende. Bereits 1975, noch vor der bahnbrechenden Arbeit von Amory Lovins schlug er in der Zeitschrift Science[1] einen Plan für den Umstieg Dänemarks ausschließlich auf Wind- und Solarenergie vor, der bis zum Jahr 2050 verwirklicht werden könne.[2] Im Jahr 1980 wurde er Professor an der Universität Roskilde. Zudem arbeitete er am Niels-Bohr-Institut, bei Cowi-Consult sowie am Roskilde Universitetscenter.

Auszeichnungen

Für seine Arbeiten wurde er vielfach ausgezeichnet. Unter anderem erhielt er den dänischen Solarpreis, den Europäischen Solarpreis und wurde 1989 von der dänischen Königin Margrethe II. in den Adelsstand erhoben.

Schriften

  • Johannes Jensen, Bent Sørensen, Fundamentals of energy storage. Wiley 1984, ISBN 978-0-471-08604-8.
  • Bent Sørensen, Paul Breeze, Renewable Energy Focus Handbook. Academic Press 2008, ISBN 978-0-12-374705-1.
  • Bent Sørensen, Renewable Energy Conversion, Transmission, and Storage. Academic Press 2007, ISBN 978-0-12-374262-9.
  • Bent Sørensen, Renewable Energy: Physics, Engineering, Environmental Impacts, Economics & Planning. Academic Press 2010, ISBN 978-0-12-375025-9.
  • Bent Sørensen, Life-Cycle Analysis of Energy Systems: From Methodology to Applications. Royal Society of Chemistry 2011, ISBN 978-1-84973-145-4.
  • Bent Sorensen, Hydrogen and Fuel Cells: Emerging Technologies and Applications. Academic Press 2011, ISBN 978-0-12-396503-5.
  • Bent Sørensen, Renewable Energy: Renewable energy technologies II. Earthscan 2011, ISBN 978-1-84407-867-7.
  • Bent Sørensen, A History of Energy: Northern Europe from the Stone Age to the Present Day. Taylor & Francis 2012. ISBN 978-1-84971-384-9.
  • Bent Sørensen, Energy Intermittency, Crc Pr Inc 2014, ISBN 978-1-46651-606-9.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Bent Sørensen, A plan is outlined according to which solar and wind energy would supply Denmark's needs by the year 2050. In: Science 189, Number 4199, (1975), 255-260, doi:10.1126/science.189.4199.255 .
  2. Olav Hohmeyer, Sönke Bohm, Trends toward 100% renewable electricity supply in Germany and Europe: a paradigm shift in energy policies. In: Wiley Interdisciplinary Reviews: Energy and Environment 4, (2015), 74–97, S. 75f, doi:10.1002/wene.128 .


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bent Sørensen (Physiker) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.