Benedikt Bisping - LinkFang.de





Benedikt Bisping


Benedikt Bisping (* 24. Juli 1967 in Münster) ist ein Lokalpolitiker von Bündnis 90/Die Grünen und Erster Bürgermeister der mittelfränkischen Kreisstadt Lauf an der Pegnitz im Landkreis Nürnberger Land.

Biographie

Als ältester von drei Brüdern wurde Benedikt Bisping im westfälischen Münster geboren. Seit 1975 lebt er in Lauf. 1983 begann er eine Berufsausbildung zum Industriekaufmann bei Speck Pumpen Lauf. 1986 gründete er mit seinen beiden Brüdern die photo presse bisping GbR, die später in der Bisping & Bisping GmbH & Co. KG aufging. 1997 gründete er die Bund Naturschutz Service GmbH als Tochter Bund Naturschutz in Bayern e.V. (BUND-Landesverband), mit Sitz im Bahnhof Lauf (links der Pegnitz). 2003 heiratete er die Geologin und Grünen-Politikerin Lydia Hufmann-Bisping.

Bisping wurde 1996 in den Laufer Stadtrat gewählt und war dort seither in verschiedenen Funktionen tätig. Von 2007 bis April 2008 war er Fraktionssprecher der gemeinsamen Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen und FDP. In einer Stichwahl um das Amt des Bürgermeisters konnte sich Bisping am 16. März 2008 mit knapp 63 Prozent gegen seinen Gegenkandidaten von der CSU durchsetzen. Seit der Amtsübernahme am 1. Mai 2008 ist er hauptamtlicher Erster Bürgermeister Laufs und damit Nachfolger des langjährigen CSU-Bürgermeisters Rüdiger Pompl. Am 30. März 2014 wurde Bisping mit 55,7 Prozent für weitere sechs Jahre als Erster Bürgermeister wiedergewählt.

Am 9. Juli 2008 wurde Bisping in Lindau als erster Vertreter seiner Partei in den Landesvorstand des Bayerischen Städtetages gewählt und am 9. Juli 2014 in Altötting in diesem Amt bestätigt. Zudem ist er beim Deutschen Städtetag Mitglied des Hauptausschusses und im Schulausschuss des Bayerischen Städtetages. Von 2008 bis 2014 war er Mitglied des Umweltausschusses des Bayerischen Städtetages.

Im Herbst 2010 wurde Bisping in den Landes-Parteirat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN gewählt und am 7. Oktober 2012 auf der Landesdelegiertenversammlung in Rosenheim in diesem Amt bestätigt. Er ist Mitglied der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Kreistag des Landkreises Nürnberger Land sowie Schatzmeister beim Bayerischen Gemeindetag, Kreisverband Nürnberger Land. Des Weiteren initiierte er die Ausstellung Transsibirische Eisenbahn ab Mai 2014 im Industriemuseum Lauf und ab Oktober 2014 im Deutschen Museum München und unterstützte diese mit eigenen Leihgaben.

Werke

  • Dieter Tympner, Benedikt Bisping: Im Bann des Baikalsees: die andere Reise nach Sibirien - Gruppenreisen mit der Transsibirischen Eisenbahn nach Sibirien. Bund-Naturschutz-Service, Lauf 2008, ISBN 978-3-9808986-5-2.

Weblinks

 Commons: Benedikt Bisping  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Bürgermeister (Lauf an der Pegnitz) | Geboren 1967 | Bündnis-90/Die-Grünen-Mitglied | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Benedikt Bisping (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.