Benday Dots - LinkFang.de





Benday Dots


Benday Dots ist eine Drucktechnik, die von Benjamin (Ben) Day entwickelt wurde. (engl. dot = Fleck, Punkt)

In diesem Druckprozess entstehen aus kleinen farbig gedruckten Punkten Flächen einer anderen Farbe. Je nach dem, welchen Effekt man erzielen will, werden die Punkte nahe aneinander oder überlappend gedruckt. Somit stellen Benday Dots eine postmoderne, druckbare Erscheinungsform des Pointillismus dar.

Comicbuch-Labels haben diese Technik in den 1950er und 1960er Jahren erstmals dazu genutzt, um mit in Primärfarben gedruckten Punkten Schattierungen und Sekundärfarben auf günstige Art und Weise zu erzeugen. Roy Lichtenstein nutzte die Technik als Stilelement in seinen, im Original zunächst gemalten, dann in die Drucktechnik übertragenen Kunstwerken. Als Charakteristikum wechseln bei ihm allerdings Flächen mit Dots, welche bei ihm oft plakativ so groß sind, daß sie per se wiederum kleine Flächen abbilden.

Siehe auch: Rasterfolie


Kategorien: Drucktechnik (Kunst) | Roy Lichtenstein

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Benday Dots (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.