Ben Bradlee - LinkFang.de





Ben Bradlee


Benjamin Crowninshield „Ben“ Bradlee (* 26. August 1921 in Boston, Massachusetts; † 21. Oktober 2014 in Washington, D.C.) war ein US-amerikanischer Journalist. Er war Vice President der Washington Post.

Leben

Ben Bradlee graduierte 1942 an der Harvard University. Danach heiratete er Jean, die Tochter von US-Senator Leverett Saltonstall. Im Zweiten Weltkrieg gehörte er als Verbindungsoffizier dem Nachrichtendienst der Marine an. Seit 1948 arbeitete er für die Washington Post. Ab 1950 verband ihn eine Freundschaft mit dem Senator (und späteren Präsidenten) John F. Kennedy. Später gehörte er dessen Wahlkampfkomitee an.

1951 assistierte Bradlee dem amerikanischen Presseattaché in Paris. 1957 führte er ein Interview mit Mitgliedern der algerischen Befreiungsorganisation FLN, die seinerzeit einen Guerillakrieg gegen die Franzosen führte. Dieses Interview machte ihn bekannt.

Von 1965 bis 1991 war er Chefredakteur der Washington Post. Als solcher war er auch für die Veröffentlichung der geheimen Pentagon-Papiere über den Vietnamkrieg verantwortlich (heimlich zugespielt durch den Pentagon-Analysten Daniel Ellsberg – was dann wiederum zu der Einrichtung der illegalen „Klempner“ des Weißen Hauses unter US-Präsident Nixon und später zum Watergate-Skandal führte).

Unter seiner Verantwortung konnten die beiden jungen Reporter Bob Woodward und Carl Bernstein den Watergate-Skandal aufdecken. Obwohl beide eigentlich Lokalreporter waren, setzte sich Bradlee mit seinem Standpunkt durch, die Watergate-Story den beiden Neulingen zu überlassen und sie nicht älteren Reportern, die mehr Erfahrung hatten, zu geben. Bradlee war eine der vier Personen, welche die wahre Identität von „Deep Throat“ (Mark Felt) seit Beginn der Story in der Washington Post kannten.

1978 heiratete er die Reporterin Sally Quinn. 1995 veröffentlichte Bradlee seine Memoiren (A Good Life: Newspapering and Other Adventures).

In dem Film Die Unbestechlichen (All The President’s Men) von 1976 (mit Robert Redford und Dustin Hoffman als die Reporter Bob Woodward und Carl Bernstein), der den Watergate-Skandal aus der Reportersicht zeigte, wurde Ben Bradlee durch den Schauspieler Jason Robards dargestellt.

Publikationen

Weblinks

 Commons: Benjamin C. Bradlee  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Watergate-Affäre | Gestorben 2014 | Geboren 1921 | Person im Zweiten Weltkrieg (Vereinigte Staaten) | Träger der Presidential Medal of Freedom | Journalist (Vereinigte Staaten) | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ben Bradlee (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.