Bellview (Florida) - LinkFang.de





Bellview (Florida)


Bellview

Lage in County und Bundesstaat

Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Florida
County:

Escambia County

Koordinaten:
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 23.355 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 763,2 Einwohner je km²
Fläche: 30,8 km² (ca. 12 mi²)
davon 30,6 km² (ca. 12 mi²) Land
Höhe: 27 m
Postleitzahl: 32526
Vorwahl: +1 850
FIPS:

12-05462

GNIS-ID: 0278465

Bellview ist ein census-designated place (CDP) im Escambia County im US-Bundesstaat Florida mit 23.355 Einwohnern (Stand: 2010).

Geographie

Bellview liegt rund 5 km westlich von Pensacola sowie am Ostufer des Perdido River, kurz vor dessen Mündung in den Golf von Mexiko. Der CDP wird vom U.S. Highway 90 (SR 10A) sowie den Florida State Roads 173 und 296 durchquert.

Bellview ist Teil der Metropolregion Pensacola.

Demographische Daten

Laut der Volkszählung 2010 verteilten sich die damaligen 23.355 Einwohner auf 10.022 Haushalte. Die Bevölkerungsdichte lag bei 763,2 Einw./km². 71,0 % der Bevölkerung bezeichneten sich als Weiße, 18,3 % als Afroamerikaner, 0,8 % als Indianer und 4,4 % als Asian Americans. 1,2 % gaben die Angehörigkeit zu einer anderen Ethnie und 4,2 % zu mehreren Ethnien an. 4,4 % der Bevölkerung bestand aus Hispanics oder Latinos.

Im Jahr 2010 lebten in 33,3 % aller Haushalte Kinder unter 18 Jahren sowie 25,0 % aller Haushalte Personen mit mindestens 65 Jahren. 69,3 % der Haushalte waren Familienhaushalte (bestehend aus verheirateten Paaren mit oder ohne Nachkommen bzw. einem Elternteil mit Nachkomme). Die durchschnittliche Größe eines Haushalts lag bei 2,54 Personen und die durchschnittliche Familiengröße bei 3,01 Personen.

26,5 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre, 26,5 % waren 20 bis 39 Jahre alt, 27,9 % waren 40 bis 59 Jahre alt und 19,1 % waren mindestens 60 Jahre alt. Das mittlere Alter betrug 38 Jahre. 47,4 % der Bevölkerung waren männlich und 52,6 % weiblich.

Das durchschnittliche Jahreseinkommen lag bei 48.898 $, dabei lebten 12,8 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.[1]

Im Jahr 2000 war Englisch die Muttersprache von 94,60 % der Bevölkerung, spanisch sprachen 2,15 % und 3,25 % hatten eine andere Muttersprache.[2]

Schulen

  • Belleview Elementary School
  • Belleview-santos Elementary School
  • Belleview Middle School
  • Belleview High School
  • Souls Harbor Christion Academy

Einzelnachweise

  1. Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010 . United States Census Bureau. Abgerufen am 13. Juli 2013.
  2. Sprachverteilung 2000 . Modern Language Association. Abgerufen am 13. Juli 2013.


Kategorien: Ort in Florida | Ort in Nordamerika

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bellview (Florida) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.