Belgische Eishockeynationalmannschaft - LinkFang.de





Belgische Eishockeynationalmannschaft


Belgien Belgien

Verband Koninklijke Belgische IJshockey Federatie
Weltrangliste Platz 34
Trainer Jozef Lejeune
Co-Trainer Danny Gyesbreghs
Meiste Spiele Tim Vos (118)
Meiste Punkte Tim Vos (67)
Statistik
Erstes Länderspiel
Belgien 3:0 Frankreich
Brüssel, Belgien; 4. März, 1905
Höchster Sieg
Belgien 21:2 Neuseeland
Geel, Belgien; 21. März, 1989
Höchste Niederlage
Ukraine 37:2 Belgien
Bled, Slowenien; 13. März, 1993
Olympische Spiele
Teilnahmen 1920, 1924, 1928, 1936
Bestes Ergebnis: 7. Platz (1920, 1924)
Weltmeisterschaft
Teilnahmen seit 1920
Bestes Ergebnis 7. Platz (mehrfach)
(Stand: 21. April 2013)

Die belgische Eishockeynationalmannschaft belegt momentan den 34. Platz in der IIHF-Weltrangliste (Stand: Dezember 2015) und spielt bei der Weltmeisterschaft in der Division II.

Geschichte

In den ersten vier Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts gehörte Belgien zu den Topnationen im Eishockey und konnte zahlreiche Erfolge vorweisen. Während ihrer ersten vier Teilnahmen an der Eishockey-Europameisterschaft konnten die Belgier jeweils eine Medaille gewinnen, drei Mal Bronze und 1913 sogar die Goldmedaille als Europameister. Einzig auf die Teilnahme an der EM 1912 wurde verzichtet, die später von der IIHF aufgrund der fehlenden Verbandsmitgliedschaft Österreichs für ungültig erklärt wurde.

Belgien nahm an den ersten drei Olympischen Eishockeyturnieren teil, die gleichzeitig als Weltmeisterschaft galten. Auf die Teilnahme an den Winterspielen 1932 in Lake Placid verzichtete Belgien wie die meisten europäischen Teilnehmer aus Kostengründen, trat jedoch Winterspielen 1936 in Garmisch-Partenkirchen wieder an. Vom Abstieg 1950 in das Criterium Eurepéen (die spätere B-Weltmeisterschaft) konnte sich Belgien in der Folgezeit nicht mehr erholen und spielte ab 1961 nur noch in der C- und D-Weltmeisterschaft. Während der Eishockeysport in den anderen europäischen Ländern zunehmen professionalisiert wurde, entwickelte er sich in Belgien zu einer Randsportart. Einzig 2004 spielte Belgien noch einmal in der Division I genannten zweithöchsten Leistungsstufe der Weltmeisterschaften, stieg jedoch direkt wieder in die Division II ab, in der es seither spielt. Im Zuge der IIHF-Strukturreform zur WM 2012 wurde Belgien in die fünftklassige Division II, Gruppe B, eingestuft. Der direkte Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse (Division II, Gruppe A) konnte aber im gleichen Jahr realisiert werden.

Ergebnisse bei Weltmeisterschaften

  • 1920 (gl. OS) - 7. Platz
  • 1924 (gl. OS) - 7. Platz
  • 1928 (gl. OS) - 8. Platz
  • 1930 - 10. Platz
  • 1933 - 12. Platz
  • 1934 - 11. Platz
  • 1935 - 14. Platz
  • 1936 (gl. OS) - 14. Platz
  • 1939 - 12. Platz
  • 1947 - 8. Platz
  • 1949 - 9. Platz
  • 1950 - 7. Platz
  • 1951 - 4. Platz Criterium Eurepéen
  • 1952 - 5. Platz B-WM
  • 1955 - 6. Platz B-WM
  • 1956 - 3. Platz B-WM
  • 1961 - 6. Platz C-WM
  • 1962 - keine Teilnahme
  • 1963 - 6. Platz C-WM
  • 1970 - 7. Platz C-WM
  • 1971 - 8. Platz C-WM
  • 1975 - 7. Platz C-WM
  • 1977 - 6. Platz C-WM
  • 1978 - 8. Platz C-WM
  • 1987 - 8. Platz C-WM
  • 1989 - 1. Platz D-WM
  • 1990 - 8. Platz C-WM
  • 1991 - 9. Platz C-WM
  • 1992 - 5. Platz C1-WM
  • 1993 - 8. Platz C-WM
  • 1994 - 5. Platz C2-WM
  • 1995 - 5. Platz C2-WM
  • 1996 - 4. Platz D-WM
  • 1997 - 8. Platz D-WM
  • 1998 - 4. Platz D-WM
  • 1999 - 4. Platz D-WM
  • 2000 - 2. Platz D-WM
  • 2001 - 5. Platz Division II, Gruppe B
  • 2002 - 2. Platz Division II, Gruppe A
  • 2003 - 1. Platz Division II, Gruppe B
  • 2004 - 6. Platz Division I, Gruppe B
  • 2005 - 4. Platz Division II, Gruppe B
  • 2006 - 3. Platz Division II, Gruppe A
  • 2007 - 2. Platz Division II, Gruppe A
  • 2008 - 2. Platz Division II, Gruppe A
  • 2009 - 2. Platz Division II, Gruppe B
  • 2010 - 3. Platz Division II, Gruppe A
  • 2011 - 4. Platz Division II, Gruppe A
  • 2012 - 1. Platz Division II, Gruppe B
  • 2013 - 2. Platz Division II, Gruppe A
  • 2014 - 5. Platz Division II, Gruppe A
  • 2015 - 2. Platz Division II, Gruppe A
  • 2016 - 3. Platz Division II, Gruppe A

Weblinks


Kategorien: Eishockey in Belgien | Nationalmannschaft (Belgien) | Eishockeynationalmannschaft (Männer)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Belgische Eishockeynationalmannschaft (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.