Befehlszeilenergänzung - LinkFang.de





Befehlszeilenergänzung


Die Befehlszeilenergänzung, auch Tab-Vervollständigung genannt, ist eine spezielle Form der Autovervollständigung. Sie erleichtert und beschleunigt den Umgang mit einem Kommandozeileninterpreter wie beispielsweise bash unter Unix/Linux oder Windows PowerShell unter Windows. Sie wird, je nach Einstellung, durch die Tabulator- oder Escape-Taste ausgelöst. Auch Escape-Backslash ist verbreitet.

Beispiel unter Unix / Linux

Soll z. B. in das Verzeichnis /etc gewechselt werden, genügt es cd /e einzutippen und anschließend die Ergänzungs-Taste zu drücken – der Rest des Namens wird automatisch ergänzt.

/# cd /e [Tabulator]
/# cd /etc
/etc#

Das funktioniert jedoch nur, wenn hier kein zweites Verzeichnis mit einem e am Anfang existiert. Existieren im aktuellen Verzeichnis mehrere Unterverzeichnisse, die mit e beginnen, werden die verschiedenen passenden Verzeichnisse nacheinander angeboten, oder es wird (etwa durch einen Ton) ein weiteres Zeichen angefordert, je nach Kommandozeileninterpreter und seiner Konfiguration.

/# cd /s [Tabulator]    Es ertönt ein Piep-Ton.
/# cd /sb [Tabulator]
/# cd /sbin
/sbin#

Befehlszeilenergänzung unter Windows

Der Windows-Kommandozeileninterpreter cmd.exe beherrscht ebenfalls Befehlszeilenergänzung. Dies muss in Windows 2000 erst aktiviert werden (cmd.exe /F:ON). In nachfolgenden Windows-Versionen ist dies Standard.

Alternative Zusatzprogramme (z. B. 4DOS/4NT) als Kommandozeileninterpreter unterstützen die Befehlszeilenergänzung für Windows schon seit Jahren.

Kontextabhängige Ergänzung

Neben der einfachen Befehlszeilenergänzung für Programme und Dateien unterstützen manche Kommandozeileninterpreter wie beispielsweise bash und Windows PowerShell die sogenannte Programmable Completion zur kontextabhängigen Ergänzung bis hin zu den möglichen Argumenten für das jeweilige Programm.

Die Vervollständigung umfasst Pfad-, Datei-, Variablen-, Host- und Nutzernamen-Vervollständigung bis hin zur frei programmierbaren Vervollständigung, wie sie sich seit Version 2.04 in der im Unix-Umfeld verbreiteten bash findet und zuvor schon in der Z-Shell (zsh) und TENEX-C-Shell (tcsh) fand.[1]

Einzelnachweise

  1. www.caliban.org/bash/index.shtml#completion

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Befehlszeilenergänzung (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.