Bechtheim - LinkFang.de





Bechtheim


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Bechtheim (Begriffsklärung) aufgeführt.
Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Alzey-WormsVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Verbandsgemeinde: Wonnegau
Höhe: 131 m ü. NHN
Fläche: 13,34 km²
Einwohner: 1808 (31. Dez. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 136 Einwohner je km²
Postleitzahl: 67595
Vorwahl: 06242
Kfz-Kennzeichen: AZ
Gemeindeschlüssel: 07 3 31 006
Adresse der Verbandsverwaltung: Am Schneller 3
67574 Osthofen
Webpräsenz: www.bechtheim.de
Ortsbürgermeisterin: Jutta Schick
}

Bechtheim ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Alzey-Worms in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Wonnegau an.

Geographie

Bechtheim liegt im Landschaftsschutzgebiet „Rheinhessisches Rheingebiet“. Zur Gemeinde gehören auch die Wohnplätze Bechtheim-West und Welheimer Hof.[2]

Geschichte

Basilika St. Lambert

Ein fränkischer Edelmann namens „Bero“ soll im 6. Jahrhundert hier seinen Herrensitz genommen und „Beroheim“ begründet haben, aus dem sich der Ort Bechtheim entwickelte. Eine Vorläuferkirche der heutigen St. Lambert wurde im 8. Jahrhundert durch das Hochstift Lüttich errichtet, in dessen Besitz der Ort damals gelangte.

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Bechtheim 793 in einem Schriftstück des Klosters Fulda. Der Ortsname war 817 Berthahem, 1193 Berthehem.[3] Im Lorscher Codex wird der Ort im Jahr 1070 genannt. Zunächst hatten die Herren von Bolanden und danach ab 1267 die Grafen von Leiningen Besitzrecht an Bechtheim. Diese verpfändeten ihren Besitz mehrfach. 1700 wurde auch in Bechtheim das sogenannte Simultaneum eingeführt (protestantische Kirchen konnten von Katholiken mitbenutzt werden), was vermehrt zu Querelen zwischen den Konfessionen führte. 1722 erhielt Bechtheim das Marktrecht.

Bechtheimer Rute

Am Marktplatz steht ein Obelisk mit einer Höhe von 4,842 Meter. Die Länge einer Seitenfläche von 4,375 Meter entspricht der Länge einer „Landesfreirute“ im ehemaligen Leininger Flecken Bechtheim. Das „Bechtheimer Maß von 1817“ wurde als „gewöhnliche Landesfreirute“ bezeichnet und war in 16 Schuh oder 192 Zoll unterteilt. Zum bequemen Rechnen verwendet man die „Geometrische Rute“, die der Länge einer Landesfreirute entspricht.

Die von der französischen Verwaltung 1802 irrtümlich veröffentlichte Rutenlänge von 4,842 Meter wurde nur in den Nachbarorten verwendet. Der Meter wurde 1811 abgeschafft und 1872 wieder neu eingeführt. Ab 1818 galt im Großherzogtum Hessen der „Hessische Zoll“ als Maßeinheit. Danach hatte die Bechtheimer Rute als einziges Ortsmaß in Rheinhessen 175 Zoll (= 4,375 Meter).

„Weinpartnerschaft“ mit Erfurt

1934 kam es zum Abschluss einer „Weinpartnerschaft“ mit Erfurt. 1964 wurden durch die Vereinigung Heimattreue Erfurter (Erfurter in Westdeutschland) wieder Kontakte nach Bechtheim hergestellt. Besonders wurde von da an das Martinsfest am 10./11. November gemeinsam in Bechtheim begangen. Nach der „Wiedervereinigung“ 1990 nahm auch die Stadt Erfurt die Partnerschaft wieder offiziell auf.

Bevölkerungsentwicklung

Die Entwicklung der Einwohnerzahl von Bechtheim, die Werte von 1871 bis 1987 beruhen auf Volkszählungen:[4][1]

Jahr Einwohner
1815 1.187
1835 1.754
1871 1.347
1905 1.449
1939 1.607
1950 1.959
Jahr Einwohner
1961 1.901
1970 1.862
1987 1.617
1997 1.765
2005 1.883
2014 1.808

Politik

Gemeinderat

Der Ortsgemeinderat in Bechtheim besteht aus 16 Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer personalisierten Verhältniswahl gewählt wurden, und der ehrenamtlichen Ortsbürgermeisterin als Vorsitzende.

Die Sitzverteilung im Ortsgemeinderat:[5]

Wahl SPD CDU FWG Gesamt
2014 3 7 6 16 Sitze
2009 3 7 6 16 Sitze
2004 4 7 5 16 Sitze
  • FWG = Freie Wählergruppe Wonnegau

Bürgermeister

  • 1984 - 2009 Ortsbürgermeister Wolfgang Thomas (FWG)
  • 2009 - heute Ortsbürgermeisterin Jutta Schick (FWG)

Wappen

Blasonierung: „In Blau ein schreitender rotbewehrter und -gezungter silberner Bär mit rotem Halsband, mit beiden Tatzen einen goldenen Stab haltend.“

Kultur und Vereine

Wirtschaft und Infrastruktur

Weinbau

Bechtheim ist erheblich geprägt vom Weinbau und mit 654 Hektar bestockter Rebfläche, davon 70,2 Prozent Weißwein- und 29,8 Prozent Rotweinsorten. Nach Worms (1.490 Hektar), Nierstein (783 Hektar), Alzey (769 Hektar), Westhofen (764 Hektar) und Alsheim (704 Hektar) ist Bechtheim die größte Weinbaugemeinde Rheinhessens und eine der größten in Rheinland-Pfalz.

Die Flurbezeichnung Pilgerpfad wurde erstmals 1392 belegt als an dem bilgerim phade [6] und erinnert an eine bestehende Nord-Süd-Route (von Bingen bis Speyer) des Jakobswegs.

Verkehr

Siehe auch

Persönlichkeiten aus Bechtheim

Literatur

Weblinks

 Commons: Bechtheim  – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Anzahl der Einwohner in den Kommunen am 31. Dezember 2014 (Hilfe dazu).
  2. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Amtliches Verzeichnis der Gemeinden und Gemeindeteile 2010 , Seite 85 (PDF; 2,3 MB)
  3. (Altdeutsches Namenbuch, 2 Bde., 1856/59)
  4. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Regionaldaten
  5. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Stadt- und Gemeinderatswahlen
  6. S. Thiebes: Jakobspilger S: 11 ff mit urkundlichen Belegen zu 1392

Kategorien: Ort im Landkreis Alzey-Worms | Bechtheim | Weinort in Rheinland-Pfalz | Gemeinde in Rheinland-Pfalz

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bechtheim (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.