Baumgarten (Burgenland) - LinkFang.de





Baumgarten (Burgenland)


Baumgarten
Pajngrt
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Burgenland
Politischer Bezirk: Mattersburg
Kfz-Kennzeichen: MA
Fläche: 6,95 km²
 :
Höhe: 255 m ü. A.
Einwohner: 877 (1. Jän. 2016)
Bevölkerungsdichte: 126 Einw. pro km²
Postleitzahl: 7021
Gemeindekennziffer: 1 06 17
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Gemeinde Baumgarten
7021 Baumgarten
Website: www.baumgarten.gv.at
Politik
Bürgermeister: Kurt Fischer (SPÖ)
Gemeinderat: (2012)
(15 Mitglieder)
10
5
10 
Lage der Gemeinde Baumgarten
Pajngrt im Bezirk Mattersburg
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

Baumgarten (ungarisch: Sopronkertes, kroatisch: Pajngrt) ist eine Gemeinde mit 877 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2016 ) im Burgenland im Bezirk Mattersburg in Österreich.

Im Ort sind ungefähr die Hälfte der Einwohner Angehörige der burgenlandkroatischen Minderheit.

Geografie

Baumgarten/Pajngrt bzw. Pajngrt/Baumgarten ist die einzige Ortschaft in der Gemeinde.[1] Die Gemeinde grenzt an Ungarn. So befindet sich in Baumgarten auch der Grenzbahnhof der Raab-Ödenburg-Ebenfurter Eisenbahn

Geschichte

Vor Christi Geburt war das Gebiet Teil des keltischen Königreiches Noricum und gehörte zur Umgebung der keltischen Höhensiedlung Burg auf dem Schwarzenbacher Burgberg.

Später unter den Römern lag das heutige Baumgarten dann in der Provinz Pannonia.

Der Ort gehörte wie das gesamte Burgenland bis 1920/21 zu Ungarn (Deutsch-Westungarn). Seit 1898 musste aufgrund der Magyarisierungspolitik der Regierung in Budapest der ungarische Ortsname Sopronkertes verwendet werden.

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde 1919, nach zähen Verhandlungen, Deutsch-Westungarn in den Verträgen von St. Germain und Trianon Österreich zugesprochen.

Der Ort gehört seit 1921 zum neu gegründeten Bundesland Burgenland (siehe auch Geschichte des Burgenlandes).

Anfang August 2014 wurde der Windpark Baumgarten der Energie Burgenland mit Kosten von 23 Mio. Euro eröffnet. Damit stehen nun 200 Windkraftturbinen im Burgenland. Eines der fünf knapp 150 m hohen Windräder wurde mit Bürgerbeteiligung (Miteigentümerschaft) finanziert, weitere sind in der Nähe von einem anderen Betreiber geplant und bewilligt.[2]

Gemeindewappen

Das Wappen der Gemeinde Baumgarten ist ein sprechendes Wappen, es zeigt einen umzäunten Apfelbaum auf einer Wiese auf silbernen/weißen Grund. Es basiert auf den Gemeindesiegeln, die seit 1774 benutzt werden. Die Farbe der Äpfel ist rot-gelb, die Landesfarben des Burgenlandes. Die Gemeindefarben sind rot-grün.

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung

Politik

Bürgermeister ist Kurt Fischer (SPÖ), der sich bei den Bürgermeisterdirektwahlen 2012 mit 72,4 % der Stimmen erneut durchsetzte. Bei den gleichzeitig abgehaltenen Gemeinderatswahlen verbuchte die SPÖ leichte Verluste und erreichte 68 % der Stimmen. Die ÖVP konnte leicht an Stimmen zulegen und erreichte 32 %. Walter Lichtenberger, der Lehrer an der HTL-Eisenstadt ist, wurde zum Vizebürgermeister gewählt.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Baumgarten
  • Katholische Pfarrkirche Baumgarten im Burgenland mit Friedhofsmauer als Wehrmauer
  • Paulinerkloster[1] (auch: Ödes Kloster)
  • Bildstock hl. Florian: auf dem Florianiplatz
  • Hügelgrab Krippelberg
  • Wegkapelle zu Ehren der Kreuzauffindung: Ödenburgerstraße
  • Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk
  • Mariensäule
  • Figurenbildstock, Familiensäule

Persönlichkeiten

  • Andreas Ivanschitz (* 1983), österreichischer Fußballspieler, ehem. Kapitän der österreichischen Fußballnationalmannschaft, Profifußballer beim 1. FSV Mainz 05, jüngerer Bruder von Clemens, aufgewachsen in Baumgarten
  • Clemens Ivanschitz (* 1980), österreichischer Fußballspieler und Musiker - MC bei Hörspielcrew, älterer Bruder von Andreas, aufgewachsen in Baumgarten
  • Lukas Rotpuller Profifußballer bei Austria Wien

Literatur

  • Martin Merṧić: Baumgarten im Burgenland. Ein Beitrag zur Orts- und Kirchengeschichte des Burgenlandes. Selbstverlag des Verfassers, Baumgarten 1963.
  • Helene Koschat: Die čakavische Mundart von Baumgarten im Burgenland. Schriften der Balkan-Kommission, Linguistische Abteilung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-Historische Klasse, Band 24,2, ZDB-ID 519043-5 . Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 1978, ISBN 3-7001-0248-8.
  • Adelheid Schmeller-Kitt: Archivalische Vorarbeiten zur österreichischen Kunsttopographie, Gerichtsbezirk Mattersburg, Burgenland. Band 1. Bundesdenkmalamt, Wien 1982.
  • Adelheid Schmeller-Kitt, Theodor Brückler: Die Kunstdenkmäler des politischen Bezirkes Mattersburg. Österreichische Kunsttopographie, Band 49, ZDB-ID 515450-9 . Schroll, Wien 1993, ISBN 3-7031-0676-X.

Weblinks

 Commons: Baumgarten (Burgenland)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Burgenland. Andau – Forchtenstein. 7. Baumgarten. In: Österreichischer Amtskalender online. Erscheinungsverlauf: Nachgewiesen 2002–. Jusline Österreich GmbH (Verlag Österreich), Wien 2013, ZDB-ID 2126440-5 .
  2. http://burgenland.orf.at/news/stories/2661001/ Windpark Baumgarten eröffnet, ORF.at vom 2. August 2014

Kategorien: Gemeinde im Burgenland | Ort im Bezirk Mattersburg | Kroatischsprachige Gemeinde im Burgenland | Baumgarten (Burgenland)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Baumgarten (Burgenland) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.