Bauer Gear Motor - LinkFang.de





Bauer Gear Motor


Das Unternehmen Bauer Gear Motor entstand 2011 durch die Übernahme des 1999 durch den Zusammenschluss der Getriebe-Motorenwerke Eberhard Bauer mit dem dänischen Konzern Danfoss entstandene Danfoss Bauer durch Altra Holdings.

Geschichte

1927 gründete Wilhelm Bauer in Eßlingen am Neckar eine Elektromotorenfabrik. Er entwickelte den Getriebemotor, die Verbindung eines schnell drehenden Elektromotors mit einem Getriebe. Bis dahin musste für Antriebe mit langsamer Drehgeschwindigkeit mit Untersetzungen gearbeitet werden.[1]

1936 wurde der Betrieb von Eberhard Bauer, dem Sohn des Firmengründers, übernommen. Nach dem Zweiten Weltkrieg erlebte die Firma einen rasanten Aufschwung. 1947 wurde das erste von später insgesamt 21 Außenbüros eröffnet. Drei Jahre später zog das Unternehmen nach Pliensauvorstadt, am Stadtrand von Esslingen. Einher ging die Umstellung zur Serienfertigung. Bauer expandierte ab Ende der 1950er Jahre auch im Ausland, es wurden bis 1987 insgesamt 11 Tochterunternehmen gegründet.

1962 erwarb Bauer eine Kleinmotorenfabrik in München, welches 1971 in ein Gewerbegebiet in Unterschleißheim verlegt wurde. Bedingt durch den Kostendruck der Mitbewerber wurden ab Anfang der 1970er Teile der Montage ins Ausland verlegt. Nach dem Tod von Eberhard Bauer 1984 übernahm der Enkel des Firmengründers die Firmenleitung.

1999 schloss sich die Firma mit dem dänischen Konzern Danfoss zusammen und erhielt dadurch den neuen Namen Danfoss Bauer. Die Firma ist im Bereich Getriebemotoren eines der international führenden Unternehmen. Neben dem Stammsitz in Esslingen unterhält Danfoss Bauer Fertigungsstätten in Unterschleißheim bei München und in Zlaté Moravce, Slowakei; insgesamt sind rund 1.000 Mitarbeiter beschäftigt.[2]

Im April 2009 kündigte die Unternehmensleitung die Schließung des Werks in Unterschleißheim mit 135 Mitarbeitern an, da die Aufträge um über 40 % zurückgegangen seien. Die Produktion wurde Ende 2009 in das slowakische Werk verlagert.[3] Die Firmengebäude wurden 2011 abgerissen.[4] Im Mai 2011 gab Danfoss in einer Pressemitteilung bekannt, dass Danfoss Bauer von Altra Holdings übernommen wurde.[5] Danfoss Bauer firmiert nun unter dem neuen Namen Bauer Gear Motor.

Mithilfe von Altra wurde das Werk in Esslingen vom Juli 2014 bis zum Mai 2015 umgebaut. Es wurde ein komplett neues zwei-stöckiges Bürogebäude errichtet, sowie die im Jahre 2000 erbaute Produktionshalle um die gleiche Größe erweitert und dadurch die Produktionsfläche verdoppelt. Am 5. Mai 2015 wurde die feierliche Eröffnung gefeiert.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 80 Jahre Getriebemotoren – Wilhelm Bauer hatte die zündende Idee
  2. Steeb.de
  3. merkur-online.de: Bei Danfoss Bauer droht Werksschließung: 135 Arbeitsplätze auf der Kippe , 22. April 2009
  4. Die ersten Bäume sind abgeholzt , 23. Februar 2011
  5. Altra Holdings schließt die Übernahme von Bauer Gear Motor ab

Kategorien: Unternehmen (Esslingen am Neckar) | Gegründet 2011

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bauer Gear Motor (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.