Bastardschildkröten - LinkFang.de





Bastardschildkröten


Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung.
Bastardschildkröten

Systematik
ohne Rang: Sauropsida
Ordnung: Schildkröten (Testudinata)
Unterordnung: Halsberger-Schildkröten (Cryptodira)
Familie: Meeresschildkröten (Cheloniidae)
Unterfamilie: Carettinae
Gattung: Bastardschildkröten
Wissenschaftlicher Name
Lepidochelys
Fitzinger, 1843
Arten

Die Bastardschildkröten kommen in zwei Arten vor: der Echten oder Oliv-Bastardschildkröte (Lepidochelys olivacea) und der Atlantik-Bastardschildkröte (Lepidochelys kempii). Sie gehören zu Meeresschildkröten und sind mit etwa 70 cm Körperlänge und einem Gewicht von maximal 50 kg die kleinsten Vertreter dieser Gruppe. Die beiden Arten ähneln sich im Aussehen und Verhalten, die Grundfärbung der Oliv-Bastardschildkröte ist jedoch olivgrün mit ebenfalls grünlichen Zeichnungselementen gegenüber dem graugrünen Panzer der atlantischen Art und der Panzer ist höher und länger in der Form als der ihrer Verwandten. Die Unterseite beider Arten zeigt einen gelblichen Ton.

Die Oliv-Bastardschildkröte lebt vor allem im Indischen und Pazifischen Ozean und ist an den asiatischen und Amerikanischen Küsten dieser Ozeane zu finden. Sie ernährt sich von Seeschlangen, Krebsen, Kopffüßern, Quallen, Seeigeln und anderen Tieren. Entgegen der Behauptung, die Tiere ernähren sich auch pflanzlich, gibt es darüber keine dokumentierten Beobachtungen. Dem Namen entsprechend lebt die Atlantische Bastardschildkröte im Atlantischen Ozean, hat dort jedoch nur ein sehr begrenztes Verbreitungsgebiet vor der mexikanischen Küste. Ihre Ernährung besteht ebenfalls aus diversen Wirbellosen Tieren und Fischeiern.

Die beiden Arten der Bastardschildkröten sind die einzigen Arten, bei denen ein massenhaftes Anlanden an den Brutstränden beobachtet werden kann. Ebenfalls einzigartig ist die Auswahl der Tageszeit, da sie im Gegensatz zu allen anderen Arten den hellen Tag bevorzugen, vor allem an stark windigen Tagen.

Ihre Namen haben die Bastardschildkröten erhalten, da sie früher als Hybriden zwischen der Suppenschildkröte und der Unechten Karettschildkröte galten. Aufgrund ihres Fleisches und ihrer Eier wurden die Bastardschildkröten wie alle anderen Meeresschildkröten intensiv bejagt und stehen heute durch das Washingtoner Artenschutzabkommen unter internationalem Schutz.

Weblinks

 Commons: Bastardschildkröten (Lepidochelys)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bastardschildkröten (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.