Basilikata - LinkFang.de





Basilikata


Basilikata
Basisdaten
Hauptstadt Potenza
Provinzen Potenza, Matera
Fläche 9.994,61 km² (14.)
Einwohner 573.694 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 57,4 Einwohner/km²
Website Basilikata
ISO 3166-2 IT-77
Präsident Marcello Pittello (PD)
seit 18. November 2013
Karte

Basilikata (italienisch Basilicata ) ist eine Region in Süditalien. Sie liegt südöstlich von Kampanien, südwestlich von Apulien und nördlich von Kalabrien. Dabei wird sie in die Provinzen Potenza und Matera gegliedert, auf deren Fläche von 9.992 km² insgesamt 573.694 Einwohner (Stand 31. Dezember 2015 ) wohnen. Die Hauptstadt ist Potenza. Die um die Hauptstadt liegende Provinz Potenza hieß vor 1871 Provinz Basilikata, war aber nur ein Teil der heutigen Region Basilikata.

Verwaltungsgliederung

Zur Region Basilikata gehören die folgenden beiden Provinzen:

Provinz Fläche (km²) Einwohnerzahl
(31. Dezember 2015 )
Bevölkerungs-
dichte (Einw./km²)
Provinz Matera 3447 200.597 58
Provinz Potenza 6545 373.097 57

Wappen

Im silbernen Schild mittig vier blaue Wellenbalken in Fadenbreite.

Abgrenzung Basilikata/Lukanien

Das Territorium der Basilikata deckt sich nur teilweise mit der antiken Landschaft Lukanien. Es hat nur einen schmalen Anteil an der tyrrhenischen Küste, während Lukanien weit in die heutige Region Kampanien hineinreichte und den Großteil der heutigen Provinz Salerno, insbesondere die Landschaft Cilento, bis zum Fluss Sele (lateinisch: Silarus), umfasste. Andererseits reichte Lukanien nordostwärts nur bis zum Fluss Bradano; die Basilicata erstreckt sich auch in nordwestlicher Richtung über die Grenzen Lukaniens hinaus, wo sie das Vulture-Gebiet – Ursprungsgebiet des Weins Aglianico del Vulture – einschließt.

Der Name „Basilicata“ tauchte im 10. Jahrhundert unter byzantinischer Herrschaft auf. Nach der normannischen Eroberung Süditaliens trug eine Verwaltungseinheit (giudizierato), die die heutige Provinz Potenza und einen Teil der Provinz Matera umfasste, diesen Namen.

Geschichte

Das Gebiet war seit seiner Eingliederung ins Römische Reich nie selbstständig und teilte die Geschichte seiner Nachbargebiete (für die Zeit zwischen der langobardischen (568) und der normannischen Eroberung, in der Süditalien territorial zersplittert war, gilt das primär für die nördlichen Nachbargebiete). Nach der normannischen Eroberung gehörte es zum Königreich Neapel, seit 1861 zu Italien.[2] Von 1932 bis 1947 hieß die Region offiziell „Lucania“.

Wirtschaft

Im Vergleich mit dem BIP der Europäischen Union ausgedrückt in Kaufkraftstandards erreichte die Region Basilikata 2006 einen Index von 74,3 (EU-27 = 100).[3]

Fotos

Zeitschriften

  • Bollettino della storia della Basilicata, erscheint seit 1985

Literatur

Geographie

  • Carlos Solito: Basilicata. Parco nazionale del Pollino, Edizioni Pugliesi, 2004.

Geschichte

  • Gabriele De Rosa, Antonio Cestaro, Dinu Adamesteanu (Hrsg.): Storia della Basilicata, 4 Bde, Laterza, Bari 1999–2006.
  • Palma Fuccella: Breve storia della Basilicata, Finiguerra Arti Grafiche, 1996.
  • Edoardo D'Angelo: Basilicata medievale. La cultura, Liguori, 2009.
  • Pierfrancesco Rescio: Archeologia e storia dei castelli di Basilicata e Puglia, Consiglio regionale di Basilicata, 1999.
  • Vittorio Prinzi, Tommaso Russo: La massoneria in Basilicata. Dal decennio francese all'avvento del fascismo: Dal decennio francese all'avvento del fascismo, FrancoAngeli, Mailand 2012.
  • Tommaso Russo: Culture e scuole in Basilicata nell'Ottocento, FrancoAngeli, 1995.
  • Tommaso Russo: Istruzione e sociabilità in Basilicata, 1900-1921, FrancoAngeli, 2004.

Kunst

Weblinks

 Commons: Basilicata  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Basilikata – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. Vgl. die Artikel Herzogtum Benevent, Arabische Eroberung Süditaliens und Fürstentum Salerno.
  3. Eurostat Pressemitteilung 23/2009: Regionales BIP je Einwohner in der EU27 (PDF-Datei; 360 kB)

Kategorien: Italienische Region

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Basilikata (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.