Basile de Glemona - LinkFang.de





Basile de Glemona


Basile de Glemona (Basile Brollo, * 1648 in Gemona; † 1704) war ein Missionar des Minoritenordens in China. Schwerpunkt seiner Missionstätigkeit war die Region Shaanxi.

Der gemäßigte Kleriker, beauftragt mit einer apostolischen Mission im Chinesischen Reich, erwarb sich große Fähigkeiten auf dem Gebiet der chinesischen Sprache und Schrift. Er erstellte im Interesse seiner Mitbrüder, die in China den christlichen Glauben verbreiteten, ein lateinisch-chinesisches Wörterbuch mit dem Titel: „Han-Yise Si-Yi - Westliche (Europäische) Erklärung der chinesischen Schriftzeichen“. Dieses Wörterbuch verbreitete sich aufgrund des praktischen und handwerklich guten Aufbaus daraufhin in Asien durch Abschriften.

Schließlich erschien es unter dem Namen Louis-Joseph de Guignes’ im Jahre 1813 in Paris. De Guignes nahm den ursprünglichen Autor nicht mit in den Titel auf, obwohl sein Beitrag sich auf eine Umstellung der Ordnung und häufige Übertragungsfehler beschränkte; anstelle der ursprünglichen Anordnung nach Tönen setzte er die Reihenfolge nach den 214 Radikalen. Schon Klaproth und Abel-Rémusat erhoben ihre Stimmen für das Ansehen Pater Basile’ de Glemona. Bis heute ist sein Wörterbuch ein wichtiges Forschungsinstrument. In China wurde bereits eine vierte Auflage in einem handlicheren Format herausgebracht, bei der jedoch noch immer der Namen ihres wahren Autors fehlt.

Literatur

  • Heinrich Julius Klaproth, Supplément au Dictionnaire Chinois-Latin du P. Basile de Glemona. Publié par de Galgón. Paris 1819. (Digitalisat in der Digitalen Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern)

Weblinks


Kategorien: Missionar (China) | Geboren 1648 | Gestorben 1704 | Minorit | Sinologe | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Basile de Glemona (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.