Bartolomeo Kolumbus - LinkFang.de





Bartolomeo Kolumbus


Bartolomé Colón (auch: Bartolomeo Columbus; * um 1461 in Genua; † 1515) war Kosmograph und Seefahrer. Er war ein jüngerer Bruder von Christoph Kolumbus, der die 1493 entdeckte Insel Saint-Barthélemy nach ihm benannte.

Bartolomé wurde um 1461 in Genua geboren; ab etwa 1480 lebte er mit seinem Bruder Christoph Kolumbus in Lissabon, wo er als Seekartenzeichner tätig war. Er begleitete Christoph Kolumbus auf dessen zweiter Reise, wo dieser ihn eigenmächtig zum Provinzgouverneur in La Isabela machte. 1498 gründete Bartolomeo auf Geheiß des Bruders im Süden der Insel Hispaniola die Siedlung Santo Domingo, heute Hauptstadt der Dominikanischen Republik. Die dortigen Siedler, angeführt von Francisco Roldán, zeigten sich aber bald unzufrieden mit seiner Herrschaft und rebellierten gegen ihn, sodass es zu chaotischen Zuständen kam. Zudem wurden Indianer in den von Bartolomé entdeckten Goldminen der Insel als Sklaven eingesetzt. Die spanische Regierung sah sich daraufhin veranlasst, die Situation untersuchen zu lassen und bis zur Klärung der Vorfälle die Brüder Kolumbus von ihren Posten abzuberufen und an ihrer Stelle Francisco de Bobadilla als neuen Gouverneur einzusetzen. Dieser ließ die drei Brüder Bartolomé, Diego und Christoph Kolumbus in Ketten legen und 1500 nach Spanien zurückschicken, wo man ihnen Gerechtigkeit und die Beibehaltung ihrer Titel zusagte.

Literatur

  • Frank Niess: Am Anfang war Kolumbus, Geschichte einer Unterentwicklung - Lateinamerika 1492 bis heute. München 1991 ISBN 3-492-03480-2
  • Andreas Venzke: Christoph Kolumbus. Reinbek 1992 ISBN 3-499-50449-9
  • Augusto Mascarenhas Barreto: O Português. Cristóvão Colombo Agente Secreto do Rei Dom João II. Ed. Referendo, Lissabon 1988. Englische Übersetzung: The Portuguese Columbus: secret agent of King John II, Palgrave Macmillan, ISBN 0-333-56315-8 (600 S.)
  • Christophe Colomb: La Découverte de l'Amérique. Editions La découverte, Coffret 2 volumes, Paris, novembre 2003 - ISBN 2-7071-3773-1.
  • Michel Lequenne: Christophe Colomb: amiral de la mer océane. Nouvelle édition Gallimard, Paris, coll. « Découvertes Gallimard: histoire » n° 120, 2005. – 175 S. ISBN 2-07-031470-7.


Kategorien: Christoph Kolumbus | Person (Genua) | Gestorben 1515 | Geboren im 15. Jahrhundert | Seefahrer | Spanier | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bartolomeo Kolumbus (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.