Bartłomiej Grzelak - LinkFang.de





Bartłomiej Grzelak


Bartłomiej Grzelak
Spielerinformationen
Geburtstag 9. August 1981
Geburtsort PłockPolen
Größe 188 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
Orlen Płock
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2001–2002
2002–2003
2003–2004
2004–2005
2005–2006
2007–2010
2008
2010
2011
2012
2012
2013
Orlen Płock
Łódzki KS
Unia Janikowo
Kujawiak Włocławek
Widzew Łódź
Legia Warszawa
Legia Warszawa ME
FK Sibir Nowosibirsk
Jagiellonia Białystok
Cracovia Kraków
Górnik Zabrze
Wisła Płock
13 0(2)
29 0(3)
0
25 0(3)
45 (24)
59 (13)
2 0(2)
8 0(3)
0 0(0)
3 0(1)
0 0(0)
5 0(0)
Nationalmannschaft2
2006–2007 Polen 4 0(2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 10. Juni 2015

2 Stand: 9. August 2010

Bartłomiej Grzelak (* 9. August 1981 in Płock, Polen) ist ein ehemaliger polnischer Fußballspieler.

Karriere

Der Stürmer begann seine Profi-Karriere 2001 bei seinem Heimatverein Orlen Płock. Nach 3 Spielzeiten bei 3 verschiedenen Vereinen, konnte Grzelak erst wieder bei Widzew Łódź Fuß fassen und sich für höhere Aufgaben empfehlen. Nach einer starken Hinrunde in der Saison 2006/2007, in der er in 13 Spielen 4 Tore erzielen konnte, wurde Legia Warszawa auf ihn aufmerksam und verpflichtete ihn bis zum 30. Juni 2010. In seiner Zeit bei Legia war Grzelak oft verletzt und schoss in 59 Ligaspielen lediglich 13 Tore. Sein Vertrag wurde nicht verlängert. Am 8. August 2010 unterschrieb er einen Vertrag beim russischen Klub FK Sibir Nowosibirsk. Hier erzielte er in 8 Ligaspielen 3 Tore. Jedoch stieg Sibir am Saisonende ab und Grzelak kehrte nach einem halben Jahr ohne Verein nach Polen zu Jagiellonia Białystok zurück. Dort kam er jedoch nicht zum Einsatz, weshalb er Anfang 2012 zum Ligakonkurrenten Cracovia Kraków wechselte. Für Cracovia absolvierte er allerdings auch nur 3 Ligaspiele in denen er ein Tor erzielte. Nach dem Abstieg mit Cracovia wechselte er am 9. Juli 2012 zu Górnik Zabrze, wo sein Vertrag jedoch schon nach vier Tagen aufgelöst wurde. Nachdem er ein Jahr vertragslos war unterschrieb er Mitte 2013 einen Vertrag beim Zweitligisten Wisła Płock. Jedoch konnte er hier nicht überzeugen und kam auf lediglich fünf Kurzeinsätze in der 2. Liga.

Karriere in der Nationalmannschaft

Am 6. Dezember 2006 feierte Grzelak sein Debüt in der polnischen Nationalmannschaft beim 5:2-Sieg gegen die Vereinigten Arabischen Emirate, wo er sich selbst als doppelter Torschütze eintragen konnte.

Erfolge

  • Polnischer Pokalsieger (2008)
  • Polnischer Supercupsieger (2008)

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bartłomiej Grzelak (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.