Barbuta - LinkFang.de





Barbuta


Als Barbuta oder Celata wird die im 14. und 15. Jahrhundert gebräuchliche, italienische Variante der Beckenhaube bezeichnet. Die Helmglocke der Barbuta bedeckte Kopf und Hals ihres Trägers nahezu vollständig und verfügte über einen annähernd T- oder Y-förmigen Gesichtsausschnitt. Manche Varianten besaßen ein Nasenstück, woraus sich eine große Ähnlichkeit zum Korinthischen Helm der griechischen Antike ergab. Da die Barbuta ausreichend Schutz bot, ohne Sicht und Atmung empfindlich zu erschweren, fand sie auch außerhalb Italiens rege Verbreitung. Im späten 15. Jahrhundert wurde sie von anderen Helmarten wie dem Armet und der Schaller verdrängt.

Literatur

  • Harry Kühnel (Hrsg.): Bildwörterbuch der Kleidung und Rüstung. Vom Alten Orient bis zum ausgehenden Mittelalter (= Kröners Taschenausgabe. Bd. 453). Kröner, Stuttgart, 1992, ISBN 3-520-45301-0.

Weblinks

 Commons: Barbuta  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Kostümkunde des Spätmittelalters | Helm (Schutzwaffe)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Barbuta (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.