Barbara Morgenstern - LinkFang.de





Barbara Morgenstern


Barbara Morgenstern (* 19. März 1971 in Hagen) ist eine deutsche Keyboarderin, Organistin, Sängerin und Musikproduzentin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Barbara Morgenstern bezeichnet sich selbst als Autodidaktin. Nach Klavierunterricht als Kind und Jazzunterricht an der Hagener Jugendmusikschule spielte sie als Jugendliche in einer Band. Sie entschloss sich 1991, nach Abschluss ihrer Schulzeit am Ernst-Meister-Gymnasium in Hagen-Haspe, Musikerin zu werden.

Von 1992 bis 1994 lebte sie in Hamburg und war dort als Musikerin tätig, mit eigener Musik und als Sängerin in einer A-cappella-Gruppe. An der Hamburger Hochschule nahm sie an einem sechswöchigen Popularmusikkurs teil.

1994 zog sie nach Berlin um, wo sie zunächst als Keyboarderin in einer Band spielte und sich ab 1996 auf ihre eigene Musik konzentrierte.

2003/2004 wurde Barbara Morgenstern vom Goethe-Institut, gemeinsam mit Maximilian Hecker, zu einer Welttournee mit 34 Stationen eingeladen.

In der Folgezeit arbeitete sie mit Stefan Schneider und Robert Lippok von To Rococo Rot zusammen.

Im Jahr 2008 erschien Morgensterns fünftes Album bm, diesmal weniger elektronisch, dafür orchestral.[1] Im enthaltenen Stück Come To Berlin wird ein pessimistisches Bild der momentanen Stadtentwicklung Berlins gezeichnet.

Werke

  • 1997: Tape Enter the Partyzone beim Berliner Wohnzimmer-Mailorder-Vertrieb „Hausfrau im Schacht“
  • 1997: Mini-CD Plastikreport (mit Michael Muehlhaus) beim „Klub der guten Hoffnung“, einem Label aus Hannover
  • 1998: CD Vermona ET 6–1 bei Monika Enterprise (Gudrun Gut)
  • 1999: Remix EP Fan No.1 (Monika) mit Remixen von Console & Heimtrainer, Robert Lippok, Schlammpeitziger, Michael Muehlhaus und Jo Tabu
  • 2000: Album Fjorden (Monika Enterprise)
  • 2001: Instrumental-EP Eine Verabredung (Monika Enterprise)
  • 2002: EP Series 500 (Robert Lippok/ Barbara Morgenstern) auf Geographic / Domino
  • 2003: Album Nichts Muss (Monika Enterprise/Labels)
  • 2004: Erstes Album von September Collective bei Geographic/Domino. „September Collective“ besteht aus Stefan Schneider, Paul Wirkus und Barbara Morgenstern
  • 2005: Album Tesri zusammen mit Robert Lippok (Monika Enterprise)
  • 2006: Single The Operator und Album The grass is always greener (Monika Enterprise)
  • 2007: Album mit September Collective All The Birds Were Anarchists (mosz records)
  • 2008: Single Come to Berlin (Monika Enterprise)
  • 2008: Album BM (Monika Enterprise)
  • 2010: Album Fan No.2 (Monika Enterprise)
  • 2012: Album Sweet Silence (Monika Enterprise)
  • 2015: Album Doppelstern (Monika Enterprise)

Quellen

  1. derStandard.at: Barbara Morgenstern: „bm“ .

Weblinks


Kategorien: Feministische Kunst | Geboren 1971 | Keyboarder | Deutscher | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Barbara Morgenstern (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.