Bandar Anzali - LinkFang.de





Bandar Anzali


Bandar Anzali
Basisdaten
Staat: Iran Iran
Provinz: Gilan
Koordinaten:
Höhe: 26 m unter dem Meeresspiegel
Fläche: 31 km²
Einwohner: 114.105[1] (2012)
Zeitzone: UTC+3:30

Bandar Anzali (persisch بندر انزلی, DMG Bandar-i Anzalī auch Bandar-e Anzeli und vor der Iranischen Revolution Bandar Pahlawi / بندر پهلوی / Bandar-i Pahlavī) ist eine Hafenstadt in der iranischen Provinz Gilan am Kaspischen Meer und hat 114.105 Einwohner (Stand 2012).

Bandar Anzali ist der wichtigste iranische Handelshafen am Kaspischen Meer. Nach Teheran sind es 354 Straßenkilometer. Wegen des kontinuierlichen Absinkens des Wasserspiegels im Kaspischen Meer ist ein konstantes Ausbaggern erforderlich, um den Hafen für kleine Schiffe bis 1000 t geöffnet zu halten. Der Haupthafen liegt am Eingang einer Lagune, mit Zollämtern auf der Ostseite. Auf der Westseite ist ein moderner Sommererholungsort.

Die Stadt war früher bekannt unter dem Namen Enzeli, später zu Ehren des Schahs Mohammad Reza Pahlavi als Bandar Pahlawi oder Bandar-e Pahlavī. Im Zweiten Weltkrieg war sie Endpunkt der Transiranischen Eisenbahn von Bandar-e Schahpur am Persischen Golf, die Teil des Persischen Korridors war. Nach dem Sturz des Schah-Regimes wurde sie wieder in Bandar-i Anzalī zurückbenannt. In Anzali befindet sich auch ein polnischer Friedhof (Fluchtlinie im Zweiten Weltkrieg 1942). Er ist der zweitgrößte polnische Friedhof im Iran.

Sehenswertes

Interessant ist der Hafen mit dem Fischmarkt. Von dort sind Boots- und Angelfahrten in das Flussdelta des Sefid Rud bzw. das Binnengewässer (Mordab) mit seiner sehr abwechslungsreichen Pflanzen- und Tierwelt möglich. Eine Spezialität ist der günstig angebotene Stör – der Kaviar wird in der hier ansässigen staatlichen Fischereistation verarbeitet.

Verkehr

Es besteht eine Fährverbindung nach Baku (Aserbaidschan). Bandar Anzali besitzt eine gute Straßenanbindung – die Fahrt über Landstraßen ist trotzdem beschwerlich und sollte nur tagsüber durchgeführt werden.

Wetter

Durch die Lage am Kaspischen Meer nördlich des Elburs-Gebirges herrscht gemäßigtes Klima mit teilweise viel Niederschlag vor. Im Winter kann es in Bandar Anzali allerdings auch zu Schneefall kommen.

Galerie

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Seite nicht mehr abrufbar , Suche in Webarchiven: [1]

Weblinks

 Commons: Bandar-e Anzali  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Ort im Iran | Ort mit Seehafen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bandar Anzali (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.